Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 26.09.2013 - C-363/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,25644
Generalanwalt beim EuGH, 26.09.2013 - C-363/12 (https://dejure.org/2013,25644)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 26.09.2013 - C-363/12 (https://dejure.org/2013,25644)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 26. September 2013 - C-363/12 (https://dejure.org/2013,25644)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,25644) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Europäischer Gerichtshof

    Z

    Sozialpolitik - Ersatzmutterschaft - Recht auf einen dem Mutterschafts- oder Adoptionsurlaub entsprechenden bezahlten Urlaub - Richtlinie 2006/54/EG - Gleichbehandlung von Männern und Frauen - Umfang - Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit ...

  • EU-Kommission

    Z

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sozialpolitik - Ersatzmutterschaft - Recht auf einen dem Mutterschafts- oder Adoptionsurlaub entsprechenden bezahlten Urlaub - Richtlinie 2006/54/EG - Gleichbehandlung von Männern und Frauen - Umfang - Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit ...

Kurzfassungen/Presse

  • Europäischer Gerichtshof PDF (Pressemitteilung)

    Rechtsangleichung - Nach Auffassung von Generalanwalt Wahl lässt sich für Eltern eines im Rahmen einer Ersatzmutterschaftsvereinbarung geborenen Kindes aus dem Unionsrecht kein Anspruch auf bezahlten Urlaub ableiten

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • Generalanwalt beim EuGH, 17.07.2014 - C-354/13

    Generalanwalt Jääskinen ist der Auffassung, dass morbide Adipositas eine

    12 - Schlussanträge von Generalanwalt Wahl in der Rechtssache Z. (EU:C:2013:604, Nr. 112).

    42 - Vgl. zu dieser Unterscheidung die Schlussanträge von Generalanwalt Wahl in der Rechtssache Z. (EU:C:2013:604, Nrn. 83 bis 85).

    Ähnlich auch die Schlussanträge von Generalanwältin Kokott in der Rechtssache HK Danmark (EU:C:2012:775, Nr. 27), die Schlussanträge von Generalanwalt Wahl in der Rechtssache Z. (EU:C:2013:604, Nr. 84) und die Schlussanträge von Generalanwalt Geelhoed in der Rechtssache Chacón Navas (EU:C:2006:184, Nr. 58), wo er ausführt, dass "nicht auszuschließen [ist], dass bestimmte physische oder psychische Einschränkungen in einem bestimmten gesellschaftlichen Kontext den Charakter einer "Behinderung" haben, in einem anderen Kontext aber nicht".

  • Generalanwalt beim EuGH, 11.11.2021 - C-485/20

    Beschäftigung von Menschen mit Behinderung: Nach Auffassung von Generalanwalt

    13 Vgl. hierzu die Schlussanträge von Generalanwalt Wahl in der Rechtssache Z. (C-363/12, EU:C:2013:604, Nrn. 83 bis 85).

    19 Schlussanträge des Generalanwalts Wahl in der Rechtssache Z. (C-363/12, EU:C:2013:604, Nr. 105).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht