Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 27.10.2016 - C-551/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2016,35304
Generalanwalt beim EuGH, 27.10.2016 - C-551/15 (https://dejure.org/2016,35304)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 27.10.2016 - C-551/15 (https://dejure.org/2016,35304)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 27. Januar 2016 - C-551/15 (https://dejure.org/2016,35304)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,35304) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • Europäischer Gerichtshof

    Pula Parking

    Zeitliche Anwendbarkeit des Unionsrechts - Dienstleistungsvertrag - Vertrag zwischen einem im Eigentum der öffentlichen Hand stehenden Rechtssubjekt und einer Privatperson - Acta iure imperii - Anwendungsbereich der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 - Notarielle und gerichtliche Funktionen - Begriff "Gericht"

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • Generalanwalt beim EuGH, 28.02.2019 - C-658/17

    WB

    Gleiches gilt für Art. 4 Nr. 7 der Verordnung (EG) Nr. 805/2004 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 21. April 2004 zur Einführung eines europäischen Vollstreckungstitels für unbestrittene Forderungen (ABl. 2004, L 143, S. 15) und Art. 3 der Verordnung (EU) Nr. 1215/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2012 über die gerichtliche Zuständigkeit und die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (ABl. 2012, L 351, S. 1), aus denen der Gerichtshof abgeleitet hat, dass sich diese Artikel speziell auf die dort genannten Behörden beziehen und die Notare in Kroatien nicht einschließen (vgl. Urteile vom 9. März 2017, Zulfikarpasic, C-484/15, EU:C:2017:199, Rn. 34, und vom 9. März 2017, Pula Parking, C-551/15, EU:C:2017:193, Rn. 46).

    31 Vgl. in diesem Sinne Urteile vom 9. März 2017, Zulfikarpasic (C-484/15, EU:C:2017:199, Rn. 35), und vom 9. März 2017, Pula Parking (C-551/15, EU:C:2017:193, Rn. 48).

    Vgl. auch die Ausführungen zu den verschiedenen Sprachfassungen in den Schlussanträgen von Generalanwalt Bobek in der Rechtssache Pula Parking (C-551/15, EU:C:2016:825, Nrn. 68 und 71).

    33 Vgl. insoweit Urteile vom 9. März 2017, Zulfikarpasic (C-484/15, EU:C:2017:199, Rn. 35), und vom 9. März 2017, Pula Parking (C-551/15, EU:C:2017:193, Rn. 48), sowie den 20. Erwägungsgrund der Verordnung Nr. 650/2012.

    34 Urteil vom 9. März 2017, Pula Parking (C-551/15, EU:C:2017:193, Rn. 47 und die dort angeführte Rechtsprechung).

    Vgl. auch den 59. Erwägungsgrund der Verordnung Nr. 650/2012: "Diese Verordnung sollte in Anbetracht ihrer allgemeinen Zielsetzung, nämlich der gegenseitigen Anerkennung der in den Mitgliedstaaten ergangenen Entscheidungen in Erbsachen, unabhängig davon, ob solche Entscheidungen in streitigen oder nichtstreitigen Verfahren ergangen sind, Vorschriften für die Anerkennung, Vollstreckbarkeit und Vollstreckung von Entscheidungen nach dem Vorbild anderer Rechtsinstrumente der Union im Bereich der justiziellen Zusammenarbeit in Zivilsachen vorsehen." Vgl. insoweit Urteile vom 9. März 2017, Zulfikarpasic (C-484/15, EU:C:2017:199, Rn. 40 bis 43), und vom 9. März 2017, Pula Parking (C-551/15, EU:C:2017:193, Rn. 54).

  • Generalanwalt beim EuGH, 07.05.2019 - C-347/18

    Salvoni

    38 Sur la distinction entre ces délégations interne et externe , voir mes conclusions dans l'affaire Pula Parking (C-551/15, EU:C:2016:825, points 96 et 97).
  • Generalanwalt beim EuGH, 07.09.2017 - C-403/16

    El Hassani - Vorlage zur Vorabentscheidung - Raum der Freiheit, der Sicherheit

    53 Vgl. im Weiteren meine Schlussanträge in der Rechtssache Pula Parking (C-551/15, EU:C:2016:825, Nrn. 101 bis 107).
  • Generalanwalt beim EuGH, 18.10.2017 - C-467/16

    Schlömp - Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts - Justizielle

    Zum Begriff des "Gerichts" nach der Verordnung Nr. 1215/2012 vgl. Urteil vom 9. März 2017, Pula Parking (C-551/15, EU:C:2017:193), und Schlussanträge des Generalanwalts Bobek in der Rechtssache Pula Parking (C-551/15, EU:C:2016:825, Nrn. 68 ff.).
  • VG Frankfurt/Main, 22.02.2018 - 5 K 2253/16
    Ferner ist zu berücksichtigen, dass Ausnahmevorschriften - wie die Altvertragsklausel - eng auszulegen sind (vgl. EuGH, Urteil vom 23. Oktober 2014 - C-302/13 -, juris, Rn. 27; Schlussanträge GA Bobek v. 27. Oktober 2016 - C-551/15 -, juris, Rn. 44).
  • Generalanwalt beim EuGH, 26.07.2017 - C-271/17

    Zdziaszek

    16 Natürlich können die nationalen Gerichte nur dann an dem europäischen System der gegenseitigen Anerkennung (in jedem Rechtsbereich - im Strafrecht, im Zivilrecht, im Verwaltungsrecht) teilnehmen, wenn sie alle im Unionsrecht bestehenden Kriterien für ein "Gericht" einschließlich seiner Unabhängigkeit erfüllen - vgl. in diesem Sinne meine Schlussanträge in der Rechtssache Pula Parking (C-551/15, EU:C:2016:825, Nrn. 95 und 96 sowie 101 bis 107).
  • FG Hamburg, 01.03.2017 - 4 V 23/17

    Außenwirtschaftsrecht: Reichweite der Altvertragsklausel beim Russland-Embargo -

    Ferner ist zu berücksichtigen, dass Ausnahmevorschriften - wie die Altvertragsklausel - eng auszulegen sind (EuGH, Urt. v. 23.10.2014, C-302/13, EU:C:2014:2319, Rn. 27 - flyLAL-Lithuanian Airlines; Schlussanträge GA Bobek v. 27.10.2016, C-551/15, ECLI:EU:C:2016:825, Rn. 44 - Pula Parking; s. a. Herberger, "Ausnahmen sind eng auszulegen", 2016).
  • FG Hamburg, 05.12.2017 - 4 K 12/17

    Zollrecht; Außenwirtschaftsrecht: Reichweite der Altvertragsklausel des

    Ferner ist zu berücksichtigen, dass Ausnahmevorschriften - wie die Altvertragsklausel - eng auszulegen sind (EuGH, Urt. v. 23.10.2014, C-302/13, EU:C:2014:2319, Rn. 27 - flyLAL-Lithuanian Airlines; Schlussanträge GA Bobek v. 27.10.2016, C-551/15, ECLI:EU:C:2016:825, Rn. 44 - Pula Parking).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht