Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 29.01.2002 - C-516/99   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,15579
Generalanwalt beim EuGH, 29.01.2002 - C-516/99 (https://dejure.org/2002,15579)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 29.01.2002 - C-516/99 (https://dejure.org/2002,15579)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 29. Januar 2002 - C-516/99 (https://dejure.org/2002,15579)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,15579) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • Generalanwalt beim EuGH, 18.03.2004 - C-319/02

    Manninen

    Vgl. auch die niederländische Regelung, die Gegenstand des Urteils vom 6. Juni 2000 in der Rechtssache C-35/98 (Verkooijen, Slg. 2000, I-4071) war, sowie die österreichische Regelung, die Generalanwalt Tizzano in seinen Schlussanträgen vom 29. Januar 2002 in der Rechtssache C-516/99 (Schmid, Slg. 2002, I-4573, I-4575) geprüft hat (siehe dazu ferner die gegenwärtig anhängige Rechtssache C-315/02 [Lenz]).
  • Generalanwalt beim EuGH, 26.10.2004 - C-376/03

    D.

    37 - Schlussanträge von Generalanwalt Tizzano vom 29. Januar 2002 in der Rechtssache C-516/99 (Schmid, Slg. 2002, I-4573, Nr. 44).
  • Generalanwalt beim EuGH, 12.02.2004 - C-242/03

    Weidert und Paulus

    16 - So auch Generalanwalt Tizzano in seinen Schlussanträgen vom 29. Januar 2002 in der Rechtssache C-516/99 (Schmid, Slg. 2002, I-4573, I-4575, Nr. 44).
  • Generalanwalt beim EuGH, 16.10.2003 - C-334/02

    Kommission / Frankreich

    Generalanwalt Tizzano ist in seinen Schlussanträgen vom 29. Januar 2002 in der Rechtssache C-516/99, die mit dem Urteil vom 30. Mai 2002 (Schmid, Slg. 2002, I-4573) abgeschlossen worden ist, im Zusammenhang mit einer Regelung, die für die Inhaber inländischer Kapitalanlagen nur die Wahl zwischen einer besonderen Abgeltungssteuer und der gewöhnlichen Einkommensteuer mit einer Ermäßigung des Steuersatzes um 50 % ermöglicht, während die Übrigen ohne Wahlmöglichkeit dieser Steuer unterliegen, ohne dass der Steuersatz ermäßigt wird, zum gleichen Ergebnis gelangt (Randnrn. 39 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht