Rechtsprechung
   Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2002 - C-126/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,4261
Generalanwalt beim EuGH, 30.04.2002 - C-126/01 (https://dejure.org/2002,4261)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 30.04.2002 - C-126/01 (https://dejure.org/2002,4261)
Generalanwalt beim EuGH, Entscheidung vom 30. April 2002 - C-126/01 (https://dejure.org/2002,4261)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,4261) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • kommunen-in-nrw.de (Kurzinformation)

    Rechtssicherheit bei Anwendung des europäischen Beihilferechts

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • EuGH, 24.07.2003 - C-280/00

    DER GERICHTSHOF ENTSCHEIDET, DASS EIN FINANZIELLER AUSGLEICH, DER NUR DIE

    Die dänische, die französische und die niederländische Regierung sowie die Regierung des Vereinigten Königreichs haben in dieser zweiten mündlichen Verhandlung im Wesentlichen vorgetragen, der Gerichtshof solle dem Ansatz folgen, den Generalanwalt Jacobs in seinen Schlussanträgen vom 30. April 2002 in der beim Gerichtshof anhängigen Rechtssache C-126/01 (GEMO) entwickelt habe.
  • Generalanwalt beim EuGH, 22.01.2015 - C-15/14

    Kommission / MOL - Rechtsmittel - Staatliche Beihilfe - Vertrag zwischen dem

    31 - Vgl. u. a. Urteile Spanien/Kommission (C-409/00, EU:C:2003:92, Rn. 49), GEMO (C-126/01, EU:C:2003:622, Rn. 35 und 39) und Italien/Kommission (T-424/05, EU:T:2009:49, Rn. 126).

    Vgl. auch Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs in dieser Rechtssache (C-126/01, EU:C:2002:273, Nrn. 79 bis 83).

  • Generalanwalt beim EuGH, 02.07.2009 - C-169/08

    Presidente del Consiglio dei Ministri - Freier Dienstleistungsverkehr (Art. 49

    52 - Vgl. dazu meine Schlussanträge in der Rechtssache Futura Immobiliare u. a. (zitiert in Fn. 50, Nr. 32) sowie die Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs vom 30. April 2002 in der Rechtssache GEMO (C-126/01, Slg. 2003, I-13769, Nr. 66).
  • EuG, 25.03.2015 - T-538/11

    Belgien / Kommission - Staatliche Beihilfen - Öffentliche Gesundheit - Beihilfen

    In diesem Zusammenhang führt es die Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs in der Rechtssache GEMO (C-126/01, Slg, EU:C:2002:273) an, wonach der Begriff "normalerweise" bedeute "unter normalen Marktbedingungen - d. h. unter Bedingungen eines Marktes ohne staatliche Intervention oder Marktversagen" (Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs in der Rechtssache GEMO, oben erwähnt, EU:C:2002:273, Rn. 77).
  • Generalanwalt beim EuGH, 24.09.2014 - C-518/13

    Eventech - 'Staatliche Beihilfen - Begriff der Beihilfe im Sinne von Art. 107

    42 - Vgl. hierzu die Schlussanträge von Generalanwalt Jacobs in der Rechtssache GEMO (C-126/01, EU:C:2002:273, Nr. 145), die Antwort des Mitglieds der Kommission Kinnock auf die schriftliche Anfrage E-3484/96, ABl.
  • Generalanwalt beim EuGH, 22.10.2009 - C-378/08

    ERG u.a. - Richtlinie 2004/35/EG - Gebiet von nationalem Interesse "Priolo" -

    28 - Siehe die Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs vom 30. April 2002, GEMO (C-126/01, Slg. 2003, I-13769, Nr. 66).
  • EuG, 15.12.2016 - T-37/15

    Abertis Telecom Terrestre / Kommission

    Dans la mesure où les requérantes font référence aux conclusions de l'avocat général Jacobs dans l'affaire GEMO (C-126/01, EU:C:2002:273, point 122) en soulignant que, selon celles-ci, une aide existe si et dans la mesure où le prix payé excède le prix du marché, il suffit de relever que, dans son arrêt du 20 novembre 2003, GEMO (C-126/01, EU:C:2003:622), la Cour n'a pas repris les considérations de l'avocat général.
  • Generalanwalt beim EuGH, 10.04.2003 - C-261/01

    van Calster und Cleeren

    26: - In meinen Schlussanträgen vom 30. April 2002 in der Rechtssache C-126/01 (GEMO I) habe ich in Bezug auf die Gültigkeit von Rechtsakten zur Durchführung einer rechtswidrigen Beihilfe die Ansicht vertreten, dass es grundsätzlich Sache des nationalen Rechts ist, zu bestimmen, welche innerstaatlichen Maßnahmen berührt wurden und welche Folgen diese Ungültigkeit z. B. für die Erstattung der auf der Grundlage der betreffenden Maßnahmen erhobenen Abgaben hatte.
  • EuGH, 26.04.2018 - C-91/17

    Cellnex Telecom / Kommission

    Les requérantes critiquent les constatations du Tribunal figurant au point 78 de l'arrêt attaqué, relatives à la pertinence des conclusions de l'avocat général Fennelly dans l'affaire France/Commission (C-251/97, EU:C:1998:572) et de celles de l'avocat général Jacobs dans l'affaire GEMO (C-126/01, EU:C:2002:273).
  • Generalanwalt beim EuGH, 23.04.2009 - C-254/08

    Futura Immobiliare u.a. - Richtlinie 2006/12/EG - Abfälle - Kosten der

    16 - Schlussanträge des Generalanwalts Jacobs vom 30. April 2002, GEMO (C-126/01, Slg. 2003, I-13769, Nr. 60).
  • Generalanwalt beim EuGH, 12.09.2002 - C-5/01

    Belgien / Kommission

  • Generalanwalt beim EuGH, 19.09.2002 - C-457/00

    Belgien / Kommission

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht