Rechtsprechung
   KG, 02.05.2005 - 16 UF 53/05   

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 91a; ZPO § 104; GewSchG § 1 Abs. 1
    Pflicht zur Herausgabe des Titels aufgrund Anordnung einer Gewaltschutzmaßnahme nach Versöhnung und Rückkehr in Ehewohnung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Pflicht zur Herausgabe eines Titels nach der Versöhnung von Parteien nach der Anordnung einer Maßnahme nach dem Gewaltenschutzgesetz (GewSchG); Aufbewahrung eines Titels "auf Vorrat" zwecks späterer Vollstreckung; Wegfall des Anlasses für die Anordnung einer Gewaltschutzmaßnahme mit der Versöhnung der Parteien und einer einvernehmlichen Rückkehr eines Ehegatten in die gemeinsame Wohnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • AG Berlin-Pankow/Weißensee - 13 F 665/04
  • KG, 02.05.2005 - 16 UF 53/05

Papierfundstellen

  • FamRZ 2006, 49



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Hamburg, 01.09.2015 - 2 UF 109/15

    Aufhebung einer Gewaltschutzanordnung nach einem freiwilligen nächtlichen

    So hat auch das Kammergericht Berlin ausdrücklich entschieden, dass mit einer Versöhnung der Anlass für die Anordnung einer Gewaltschutzmaßnahme entfällt und der Titel herauszugeben ist (Entscheidung vom 2.5.2005, Az. 16 UF 53/05, FamRZ 2006, 49 ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht