Rechtsprechung
   KG, 02.11.2006 - 5 Ws 557/06, 1 AR 1185/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,17180
KG, 02.11.2006 - 5 Ws 557/06, 1 AR 1185/06 (https://dejure.org/2006,17180)
KG, Entscheidung vom 02.11.2006 - 5 Ws 557/06, 1 AR 1185/06 (https://dejure.org/2006,17180)
KG, Entscheidung vom 02. November 2006 - 5 Ws 557/06, 1 AR 1185/06 (https://dejure.org/2006,17180)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,17180) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Notwendigkeit der Einwilligung in die gerichtliche Weisung zur Durchführung einer Heilbehandlung; Rechtmäßigkeit der Weisung zur Entbindung der behandelnden Ärzte von ihrer Schweigepflicht gegenüber dem Gericht

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2007, 169
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Dresden, 12.02.2008 - 2 Ws 12/08

    Maßregeln, Ermessen

    Diese Weisung sollte angesichts der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts (Beschluss vom 06. Juni 2006 -2 BvR 1349/06 -) überdacht werden (vgl. hierzu aufschlussreich KG Berlin NStZ-RR 2007, 169 f.).
  • KG, 29.01.2018 - 5 Ws 8/18

    Umfang der gerichtlichen Überprüfung von Auflagen und Weisungen im Rahmen der

    Die Begründung des Rechtsmittels lässt erkennen, dass der Beschwerdeführer es auch eingelegt hätte, wenn das Landgericht diese Weisungen nicht erteilt hätte (dazu vgl. KG NStZ-RR 2007, 169 - juris Rdn. 15).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht