Rechtsprechung
   KG, 02.12.2014 - 7 U 23/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,52999
KG, 02.12.2014 - 7 U 23/14 (https://dejure.org/2014,52999)
KG, Entscheidung vom 02.12.2014 - 7 U 23/14 (https://dejure.org/2014,52999)
KG, Entscheidung vom 02. Dezember 2014 - 7 U 23/14 (https://dejure.org/2014,52999)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,52999) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • IWW
  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Materiell-rechtlicher Kostenerstattungsanspruch: Ersatzfähigkeit von über die gesetzliche Vergütung hinausgehenden Rechtsanwaltskosten aufgrund einer Honorarvereinbarung des geschädigten Auftraggebers eines mangelhaft hergestellten Werkes

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Kein Kostenersatz nach Honorarvereinbarung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Höhe des materiell-rechtlichen Kostenerstattungsanspruchs; Schadensersatzansprüche der obsiegenden Partei hinsichtlich über die gesetzlichen Gebühren hinausgehender Rechtsanwaltskosten

  • rechtsportal.de

    BGB § 611 ; BGB § 675 ; BGB § 249 Abs. 1
    Höhe des materiell-rechtlichen Kostenerstattungsanspruchs

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Prozess verloren: Anwaltshonorar auf Stundenbasis muss nicht erstattet werden!

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Höhe des materiell-rechtlichen Kostenerstattungsanspruchs; Schadensersatzansprüche der obsiegenden Partei hinsichtlich über die gesetzlichen Gebühren hinausgehender Rechtsanwaltskosten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Wer die Musik bestellt, muss sie auch bezahlen! (IBR 2015, 529)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2015, 756
  • AnwBl 2015, 627
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • FG Hamburg, 13.07.2017 - 3 KO 74/17

    Keine Erstattung vereinbarter Stundensatz-Honorare des Prozessbevollmächtigten im

    Davon abgesehen sind als zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendige Aufwendungen nur die gesetzlichen Gebühren und Auslagen für einen Prozessbevollmächtigten nach § 139 Abs. 1, 3 FGO erstattungsfähig, wie auch z. B. nach § 91 Abs. 1, 2 ZPO, § 162 Abs. 1, 2 VwGO; nicht dagegen vereinbarte höhere Stundensatz-Honorare (vgl. Beschlüsse Bay. VGH vom 19.07.2013 3 ZB 08.2979, BayVBl 2014, 661; OVG Lüneburg vom 20.10.1995 1 M 2160/95, NJW 2004, 699, Juris Rz. 8; Urteile VG Berlin vom 15.01.2015 3 K 193.13, Juris Rz. 33 ff; KG Berlin vom 02.12.2014 7 U 23/14, MDR 2015, 756, Juris Rz. 14; Baumbach/Lauterbach/Albers/Hartmann, ZPO, 72. Aufl., § 91 Rz. 41; Brandt in Beermann/Gosch, AO/FGO, § 139 FGO Rz. 188; Brandis in Tipke/Kruse, AO/FGO, § 139 FGO Rz. 41; Mayer in Gerold/Schmidt, RVG, 21. Aufl., § 3a Rz. 74; Hartmann, Kostengesetze, 44. Aufl., RVG § 3a Rz. 49).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht