Rechtsprechung
   KG, 06.01.2005 - 12 U 244/03 BSch   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,5104
KG, 06.01.2005 - 12 U 244/03 BSch (https://dejure.org/2005,5104)
KG, Entscheidung vom 06.01.2005 - 12 U 244/03 BSch (https://dejure.org/2005,5104)
KG, Entscheidung vom 06. Januar 2005 - 12 U 244/03 BSch (https://dejure.org/2005,5104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,5104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Judicialis
  • Institut für Transport- und Verkehrsrecht (Volltext/Auszüge)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Umfang der Verkehrssicherungspflicht bei Sperrung einer Wasserstraße, um das Durchfahren einer Brücke zu verbieten, welches durch ein an der Brücke angebrachtes Gerüst verhindert wird

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Umfang der Verkehrssicherungspflicht bei Sperrung einer Wasserstraße; Pflichten eines Schiffsführers hinsichtlich seiner Reaktionsmöglichkeiten in Gefahrensituationen; Vom Verkehrssicherungspflichtigen zu treffende Gefahrenabwehrmaßnahmen; Begriff der Erforderlichkeit; Pflicht zur Beleuchtung von Gefahrenstellen auf Schifffahrtskanälen bei Nacht; Grundlage für die Festlegung der Mitverschuldensquote

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • bauersfeld-rechtsanwaelte.de (Leitsatz)

    Verkehrssicherungspflicht der Schifffahrtsbehörden - Keine Pflicht zur Beleuchtung von Gefahrenstellen auf Schifffahrtskanälen bei Dunkelheit

  • rechtvoraus.de (Kurzinformation)

    Verkehrssicherungspflicht der Schifffahrtsbehörden - Keine Pflicht zur Beleuchtung von Gefahrenstellen auf Schifffahrtskanälen bei Dunkelheit

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 2005, 1308



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Köln, 08.06.2017 - 3 U 121/16

    Haftungsverteilung bei Kollision zweier Binnenschiffe im Begegnungsverkehr

    c) Bei der Festlegung der Quote gemäß § 92c BinSchG, die sich nach dem Verhältnis der Schwere des auf jeder Seite obwaltenden Verschuldens richtet, ist in erster Linie auf das Maß der beiderseitigen Schadensverursachung und erst in zweiter Linie auf das Maß des beiderseitigen Verschuldens abzustellen (KG, VersR 2005, 1308 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht