Rechtsprechung
   KG, 06.03.2014 - 2 W 1/14 Kart, 2 W 1/14.Kart   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,6023
KG, 06.03.2014 - 2 W 1/14 Kart, 2 W 1/14.Kart (https://dejure.org/2014,6023)
KG, Entscheidung vom 06.03.2014 - 2 W 1/14 Kart, 2 W 1/14.Kart (https://dejure.org/2014,6023)
KG, Entscheidung vom 06. März 2014 - 2 W 1/14 Kart, 2 W 1/14.Kart (https://dejure.org/2014,6023)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,6023) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Wirksamkeit eines Wettbewerbsverbots für einen Kommanditisten

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Wirksamkeit eines Wettbewerbsverbots für einen Kommanditisten

  • rechtsportal.de

    HGB § 112 ; GWB § 1
    Wirksamkeit eines Wettbewerbsverbots für einen Kommanditisten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZG 2014, 1058
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Rostock, 06.01.2016 - 2 W 31/15

    Schutz des Filmherstellers: Beachtlichkeit der Rechtmäßigkeit der Synchronfassung

    Bei einem Streitwert von 2.000,- EUR bis zur Erledigung gem. Senatsbeschluss vom 07.02.2014 - 2 W 1/14 - belaufen sich die bisherigen erstinstanzlichen Kosten auf 678, 10 EUR (3 Gerichtsgebühren zzgl. 2 x 1, 3 Verfahrensgebühr nebst Auslagen und MwSt.).
  • OLG Köln, 13.11.2014 - 7 W 52/14

    Bewilligung der Prozesskostenhilfe für eine Anhörungsrüge im Anschluss an die

    Dies bereits deshalb nicht, weil sich die Verfahrensakten innerhalb dieses Zeitraums zur Entscheidung über mehrere Ablehnungsgesuche, (sofortigen) Beschwerden und Gehörsrügen zeitweise beim Landgericht und Oberlandesgericht befanden: Infolge der Beschwerde des Antragstellers vom 14.11.2013 gegen den Beschluss des Landgerichts Köln vom 29.10.2013 (13 T 91/13) und des hierauf erlassenen Beschlusses des Oberlandesgerichts Köln vom 06.01.2014 (2 W 1/14), demnach die Beschwerde dem Landgericht zur erneuten Entscheidung rückübersandt wurde sowie der sodann erfolgten erneuten Entscheidung des Landgerichts, wurde dem Insolvenzgericht die Insolvenzakte erst wieder mit dem Schreiben des Landgerichts vom 24.02.2014 rückübersandte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht