Rechtsprechung
   KG, 06.07.2005 - 2 AR 85/05 - 5 Ws 299-307, 334/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,4544
KG, 06.07.2005 - 2 AR 85/05 - 5 Ws 299-307, 334/05 (https://dejure.org/2005,4544)
KG, Entscheidung vom 06.07.2005 - 2 AR 85/05 - 5 Ws 299-307, 334/05 (https://dejure.org/2005,4544)
KG, Entscheidung vom 06. Juli 2005 - 2 AR 85/05 - 5 Ws 299-307, 334/05 (https://dejure.org/2005,4544)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4544) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (16)

  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Unzulässigkeit des (strafprozessualen) dinglichen Arrests für die Dauer des Insolvenzverfahrens

  • FIS Money Advice (Volltext/Auszüge)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • Wolters Kluwer

    Unzulässigkeit einer Zwangsvollstreckung für einzelne Insolvenzgläubiger während der Dauer des Insolvenzverfahrens ; Verbot der Einzelzwangsvollstreckung nach Verfahrenseröffnung ; Arrest als eine unzulässige Maßnahme der Einzelzwangsvollstreckung; Nachrangigkeit der staatlichen Forderungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 2005, 3734
  • ZIP 2005, 2126
  • NStZ-RR 2005, 322
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • KG, 10.06.2013 - 2 Ws 190/13

    Dinglicher Arrest und Insolvenzverfahren

    Es entspricht zudem der gefestigten Rechtsprechung, dass nachrangige Insolvenzforderungen, soweit sie durch Absonderungsrechte gesichert sind, aus dem Erlös der abgesonderten Insolvenzmasse vorrangig zu bedienen sind (vgl. OLG Köln, Beschluss vom 8. August 2003 - 2 Ws 433/03 juris; Senat, NJW 2005, 3734).
  • LG Köln, 21.02.2006 - 5 O 288/05
    Dass die Vorschriften der StPO und der Insolvenzordnung nebeneinander stehen, ergibt sich auch aus der Entscheidung des Bundesgerichshofs, NJW 2005, 3734, für den Fall eines auf strafprozessualen Vorschriften beruhenden Arrestes.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht