Rechtsprechung
   KG, 08.05.1990 - 5 U 3207/88   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Schopenhauer-Ausgabe

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Urheberschutz bei einer wissenschaftlich sichtenden Tätigkeit; Für eine persönliche geistige Schöpfung erforderliche Gestaltungshöhe; Anwendung des Gesetzes über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte auf vor seinem Inkrafttreten erstellte Werke; Auslegung eines Verlagsvertrags hinsichtlich der Befugnis des Verlegers zur Herausgabe einer Taschenbuchausgabe; Notwendigkeit einer Zustimmung des Verfassers für die Übertragung von Verlegerrechten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR 1991, 596
  • afp 1991, 781



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG München, 14.12.2006 - 29 U 1728/06  

    Beteiligung des Urhebers an der wirtschaftlichen Nutzung seiner Werke durch

    Der Senat sieht jedoch keine Notwendigkeit, nach buchnahen und buchfernen Nebenrechten mit geringfügig verschiedenen Beteiligungsquoten (50 % einerseits und 60 % andererseits) zu unterscheiden wie das dort geschehen ist, zumal der Sprachgebrauch in diesem Zusammenhang schwankend ist (vgl. KG GRUR 1991, 596 [599] - Schopenhauer-Ausgabe; Schricker in: Schricker, Verlagsrecht, 3. Aufl. 2001, § 8 Rz. 5) und auch durch die beispielhafte Aufzählung in den Gemeinsamen Vergütungsregeln für Autoren nicht vollständig geklärt wird.
  • KG, 05.06.2003 - 5 U 254/02  

    Urheberrechtsschutz: Hörproben im Internet als erlaubtes Mittel der

    Das ergibt sich bei Anwendung des Zweckübertragungsgedankens des § 31 Abs. 5 UrhG, der auf Altverträge wie hier anwendbar ist (KG GRUR 1991, 596, 598 - Schopenhauer - Ausgabe; Schricker/Schricker, Urheberrecht, 2. Auflage, §§ 31/31 Rn. 31).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht