Rechtsprechung
   KG, 09.07.2007 - 20 U 179/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,5398
KG, 09.07.2007 - 20 U 179/05 (https://dejure.org/2007,5398)
KG, Entscheidung vom 09.07.2007 - 20 U 179/05 (https://dejure.org/2007,5398)
KG, Entscheidung vom 09. Juli 2007 - 20 U 179/05 (https://dejure.org/2007,5398)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,5398) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 19 Abs 2 Nr 2 KredWG, § 823 Abs 2 BGB, § 263 StGB
    Gesellschaft bürgerlichen Rechts: Haftung für Altverbindlichkeiten eines vor Anfang 2001 durch Gesellschafterwechsel beigetretenen Gesellschafters; Aufklärungspflicht einer das Objekt eines Immobilienfonds finanzierenden Bank hinsichtlich der persönlichen Haftung

  • Judicialis
  • ZIP-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Keine Pflicht der finanzierenden Bank zur Aufklärungüber unbeschränkte Haftung der Immobilienfonds-GbR

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zur Haftung eines vor Anfang 2001 im Wege der Einzelrechtsnachfolge einer GbR beigetretenen Gesellschafters für Altverbindlichkeiten

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Feststellungsklage eines Darlehensgebers bzgl. der Wirksamkeit von Darlehensverträgen gegenüber einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) und deren Gesellschaftern; Feststellung des Bestehens eines vertraglichen Rückzahlungsanspruchs gegen eine GbR und der quotalen Mithaftung der Gesellschafter; Vorliegen einer Eigengeschäftsführung bei Übertragung der Geschäftsführung auf einen Mitgesellschafter; Erstreckung der Rechtskraft eines Urteils gegen eine GbR auf die Gesellschafter; Umfang der Haftung des Neugesellschafters einer GbR für deren Altverbindlichkeiten; Behandlung von Altfällen nach der ehemaligen Rechtsprechung des BGH aus Gründen des Vertrauensschutzes; Art der Streitgenossenschaft bei Gesellschaftern und Gesellschaft im Prozess; Eigene Aufklärungspflicht einer finanzierenden Bank gegenüber den Anlegern

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • zbb-online.com (Leitsatz)

    HGB §§ 128, 129; BGB § 366
    Keine Pflicht der finanzierenden Bank zur Aufklärung über unbeschränkte Haftung der Immobilienfonds-GbR

Besprechungen u.ä.

  • ewir-online.de(Leitsatz frei, Besprechungstext 3,90 €) (Entscheidungsbesprechung)

    BGB § 705; HGB § 130
    Keine Pflicht der finanzierenden Bank zur Aufklärung über unbeschränkte Haftung der Immobilienfonds-GbR

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZIP 2008, 18
  • DB 2007, 2362
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 11.11.2008 - 4 U 12/07

    BGB-Gesellschaft: Akzessorische Haftung der Gesellschafter bei quotaler

    Der Senat ist mit dem 20. Zivilsenat für einen vergleichbaren Fall (vgl. Urteil vom 9. Juli 2007, 20 U 179/05, Rn. 41 nach juris) der Auffassung, dass der Erlös aus der Zwangsverwertung, hier also der Zwangsverwaltung, von der vertraglichen Vereinbarung schon nicht erfasst ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht