Rechtsprechung
   KG, 12.11.2007 - 12 U 174/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2007,7647
KG, 12.11.2007 - 12 U 174/07 (https://dejure.org/2007,7647)
KG, Entscheidung vom 12.11.2007 - 12 U 174/07 (https://dejure.org/2007,7647)
KG, Entscheidung vom 12. November 2007 - 12 U 174/07 (https://dejure.org/2007,7647)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,7647) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Haftungsverteilung bei Auffahren auf ein wendendes Fahrzeug; Anscheinsbeweis bei Kollision eines nachfolgenden Kfz mit seiner vorderen rechten Ecke mit der linken Seite eines in Querstellung befindlichen Kfz

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Beurteilung einer Kollision eines nachfolgenden Kfz mit seiner vorderen rechten Ecke mit der linken Seite eines zunächst vorausgefahrenen und im Kollisionszeitpunkt zum Zwecke des Wendens in Querstellung befindlichen Kfz; Geltung eines Anscheinsbeweises als Auffahrunfall i.F. einer Teilüberdeckung bei den Anstoßstellen wegen des Stoßes der Front des nachfolgenden Kfz gegen das Heck des Vorausfahrenden; Definition eines Fahrstreifens; Pflichten eines Wendenden bei einem Wendemanöver

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2008, 623
  • VersR 2008, 1555



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • KG, 31.08.2009 - 12 U 129/09

    Verkehrsunfallhaftung: Anscheinsbeweis bei Kollision eines nachfolgenden

    53 Der Anscheinsbeweis kann vielmehr nur dann eingreifen, wenn gegen das Heck des Vorausfahrenden gestoßen wird und bei den Anstoßstellen der Fahrzeuge wenigstens eine Teilüberdeckung von Heck und Front vorliegt (vgl. Senat, VM 1996 Nr. 8; VM 2004, 29 Nr. 26; KGR 2008, 816 = VM 2008 66 Nr. 60 L).
  • LG Detmold, 27.07.2018 - 4 O 35/18

    Anscheinsbeweis, Linksabbieger, Grundstücksabbieger, Überholen bei durchgezogener

    Ein Auffahrunfall in diesem Sinne liegt dann vor, wenn es zu einen Zusammenstoß mit dem vorausfahrenden Verkehrsteilnehmer kommt, bei dem wenigstens eine Teilüberdeckung der Anstoßstellen an Fahrzeugheck des Vorausfahrenden und Fahrzeugfront des Auffahrenden vorliegt ( vgl. LG München, Urt. v. 08.04.2011, Az. 17 S 8481/10, juris Rn. 9 = Schaden-Praxis 2011, 393; KG Berlin, Beschl. v. 12.11.2007, Az. 12 U 174/07, juris Rn. 8f. m.w.N; Burmann, in: Burmann u.a, Straßenverkehrsrecht, § 4 StVO Rn. 24).
  • LG München I, 08.04.2011 - 17 S 8481/10

    Verkehrsunfallhaftung: Anscheinsbeweis bei Kollision des nachfolgenden Fahrzeugs

    11 Kollidiert aber ein nachfolgendes Kraftfahrzeug mit der linken Seite eines zunächst vorausgefahrenen und im Kollisionszeitpunkt in Querstellung befindlichen Kraftfahrzeugs, so handelt es sich nicht um den typischen Auffahrunfall, aus dem ein Anscheinsbeweis gegen den Nachfolgenden abgeleitet werden kann (KG, NZV 08, 623).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht