Rechtsprechung
   KG, 13.07.2009 - 24 U 81/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2009,5128
KG, 13.07.2009 - 24 U 81/08 (https://dejure.org/2009,5128)
KG, Entscheidung vom 13.07.2009 - 24 U 81/08 (https://dejure.org/2009,5128)
KG, Entscheidung vom 13. Juli 2009 - 24 U 81/08 (https://dejure.org/2009,5128)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,5128) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    §§ 78 Abs. 1 Nr. 1, 77 Abs. 2 Nr. 1, 97 Abs. 1 Nr. 1 UrhG; § 286 Abs. 1 ZPO

  • Judicialis

    ZPO § 286 Abs. 1; ; UhrG § 77 Abs. 2 Satz 1; ; UhrG § 78 Abs. 1 Nr. 1; ; UhrG § 97 Abs. 1 Satz 1

  • kanzlei.biz

    Nachweis der Übertragung von Verwertungsrechten durch Indizien

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an die Darlegung der Übertragung urheberrechtlicher Verwertungsrechte

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anforderungen an die Darlegung der Übertragung urheberrechtlicher Verwertungsrechte

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Einräumung von Nutzungsrechten kann auch aus Indizien geschlossen werden

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Nachweis von Urheberrechten kann auch aus Indizien abgeleitet werden

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Durch Indizien zum Verwertungsrecht

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2009, 419 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 16.12.2021 - 2 AZR 356/21

    Verhaltensbedingte Kündigung - Auflösungsantrag

    Ist er dazu nicht in der Lage, trifft ihn die gleiche prozessuale Folge, die sonst einen Anspruchsteller trifft, der nicht alle Tatbestandsmerkmale einer einschlägigen Anspruchsgrundlage dartun kann: Zu seinem Nachteil ist dann davon auszugehen, dass die im Rahmen der sekundären Darlegungslast zu schildernde (positive) Tatsache nicht vorliegt (vgl. BGH 8. Januar 2019 - II ZR 139/17 - Rn. 34; 10. Februar 2011 - IX ZR 45/08 - Rn. 2; OLG Celle 22. September 2016 - 11 U 13/16 - zu II 1 c dd (2) der Gründe; KG Berlin 13. Juli 2009 - 24 U 81/08 - zu II A 1 g der Gründe) .
  • AG Frankfurt/Main, 02.12.2021 - 380 C 14/21
    Für einen substantiierten Vortrag ist die Darlegung einer lückenlosen Kette von Rechten erforderlich (KG Berlin, NJOZ 2009, 4671 [4672]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht