Rechtsprechung
   KG, 15.06.2012 - 11 U 18/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,14281
KG, 15.06.2012 - 11 U 18/11 (https://dejure.org/2012,14281)
KG, Entscheidung vom 15.06.2012 - 11 U 18/11 (https://dejure.org/2012,14281)
KG, Entscheidung vom 15. Juni 2012 - 11 U 18/11 (https://dejure.org/2012,14281)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,14281) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Sittenwidrigkeit und Nichtigkeit eines Kaufvertrages über eine Eigentumswohnung wegen überhöhten Kaufpreises

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kaufpreis 100% über Wert: Kaufvertrag nichtig!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (18)

  • berlin.de (Pressemitteilung)

    Wohnungskaufvertrag wegen sittenwidrig überhöhten Kaufpreises nichtig

  • raschlosser.com (Kurzinformation)

    Sittenwidrig überhöhter Kaufpreis für Eigentumswohnung -> Rückabwicklung

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Das Missverhältnis zwischen Kaufpreis und Wert einer Wohnung

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Wohnungskaufvertrag - Der sittenwidrig überhöhte Kaufpreis

  • lto.de (Kurzinformation)

    Zum Wohnungswert - Kaufvertrag wegen sittenwidrig überhöhten Kaufpreises nichtig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Wert der Leistung knapp doppelt so hoch wie der Wert der Gegenleistung als wucherähnliches Geschäft im Rahmen eines Grundstückskaufvertrages; Berücksichtigung des Erwerbs entsprechender Rechte oder Ansprüche gegen Dritte durch Abschluss eines Kaufvertrages bei der ...

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Wohnung zum Wucherpreis

  • radziwill.info (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Wenn die Wohnung doppelt so teuer verkauft wird: Wucher

  • etl-rechtsanwaelte.de (Kurzinformation)

    Rückabwicklung überteuerter Immobiliengeschäfte

  • hausundgrund-rheinland.de (Kurzinformation)

    Wohnungskaufvertrag wegen sittenwidrig überhöhten Kaufpreises nichtig

  • proeigentum.de (Kurzinformation)

    Stark überhöhter Kaufpreis - Immobilienkaufvertrag kann nichtig sein!

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Wucherpreis ist sittenwidrig

  • bau-blawg.de (Kurzinformation)

    Kaufvertrag über Eigentumswohnung kann bei überhöhtem, wucherähnlichem Kaufpreis sittenwidrig sein

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Grüezi Real Estate AG veräußert Schrottimmobilien

  • tintemann.de (Kurzinformation)

    Bauträger verurteilt

  • schneideranwaelte.de (Kurzinformation)

    Immobilienkaufvertrag: Sittenwidrig bei überhöhtem Kaufpreis

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Verkäuferin muss Wohnung zum Wucherpreis zurücknehmen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Prozesserfolg: Bauträger verurteilt

Besprechungen u.ä. (4)

  • radziwill.info (Kurzinformation/Entscheidungsbesprechung)

    Wenn die Wohnung doppelt so teuer verkauft wird: Wucher

  • lto.de (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Überteuerte Immobilien-Kaufverträge nichtig: Rückabwicklung statt Privatinsolvenz

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kaufpreis 100% über Wert: Kaufvertrag nichtig! (IMR 2013, 34)

  • ibr-online (Entscheidungsbesprechung)

    Verwerfliche Gewinnmaximierung führt zur Schadensersatzpflicht! (IMR 2013, 1028)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Stuttgart, 22.01.2015 - 1 U 37/14

    Grundstückskaufvertrag: Nichtigkeit wegen eines wucherähnlichen Geschäfts;

    In den Bereicherungssaldo einzustellen ist aber, dass umgekehrt auch der Beklagte gegen den Kläger einen Anspruch auf Herausgabe von Nutzungen hat, die er aus der ETW gezogen hat, also auf Herausgabe von Mieteinnahmen von 18.040 EUR (§ 818 Abs. 1, 2 BGB), vgl. oben unter 6. Diese sind - wie es der Kläger in seiner Klage auch getan hat - im Rahmen der Saldotheorie automatisch zu berücksichtigen und vom rückzuerstattenden Kaufpreis abzuziehen (vgl. KG, Urteil vom 15.6.2012 - 11 U 18/11 - juris Rn. 44 ff.; OLG Nürnberg, Urteil vom 31.1.2012 - 1 U 1522/11 - juris Rn. 65).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht