Rechtsprechung
   KG, 16.02.2000 - 24 W 3925/98   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,6517
KG, 16.02.2000 - 24 W 3925/98 (https://dejure.org/2000,6517)
KG, Entscheidung vom 16.02.2000 - 24 W 3925/98 (https://dejure.org/2000,6517)
KG, Entscheidung vom 16. Februar 2000 - 24 W 3925/98 (https://dejure.org/2000,6517)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,6517) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer

    Umfang der Rechte und Pflichten des Verwalters einer Wohnungseigentumsanlage; Anforderungen an den Beschluss im Rahmen einer Eigentümergemeinschaft; Anforderungen an die Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Teileigentum; Gebrauch; Sex-Shop; Erotik-Fachgeschäft

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • grundeigentum-verlag.de (Kurzinformation)

    Kein Sex-Shop im Teileigentum - Unterlassungsanspruch der übrigen Eigentümer

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2000, 1253
  • NZM 2000, 879
  • ZMR 2000, 402
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BVerfG, 06.10.2009 - 2 BvR 693/09

    Verfassungsbeschwerde zu Hausverbot einer Wohnungseigentümerversammlung gegen

    Dem Störer muss grundsätzlich selbst überlassen bleiben, welche Mittel er einsetzt, um den Anspruch zu erfüllen (vgl. KG, Beschluss vom 16. Februar 2000 - 24 W 3925/98 -, NZM 2000, S. 879 f.; OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 28. Januar 2004 - 20 W 124/03 -, NJW-RR 2004, S. 662 ; Kreuzer, a.a.O., § 15 WEG Rn. 58).
  • OLG Hamm, 12.04.2005 - 15 W 29/05

    Nutzung eines als "gewerbliche Einheit" bezeichneten Teileigentums

    (BayObLG NJW-RR 1994, 1038; NZM 2000, 871; OLG Düsseldorf FGPrax 2003, 202; KG NZM 2000, 879).
  • VerfGH Berlin, 06.12.2002 - VerfGH 188/01

    Zivilgerichtliche Untersagung der gewerblichen Vermietung zum Zwecke des Betriebs

    Auf die sofortige weitere Beschwerde der Verwalterin hob das Kammergericht durch Beschluss vom 16. Februar 2000 (NJW-RR 2000, S. 1253 ff.) den Beschluss des Landgerichts auf und verwies die Sache zu erneuter Verhandlung und Entscheidung an das Landgericht zurück.
  • OLG Frankfurt, 16.11.2004 - 20 W 219/03

    Wohnungseigentumsverfahren: Bestimmtheit und Auslegungsfähigkeit von Anträgen;

    Das Gericht hat aber jedenfalls auf die Stellung sachdienlicher Anträge entsprechend § 139 ZPO hinzuwirken (vgl. OLG Zweibrücken WE 1994, 146; Kammergericht NZM 2000, 879; Bärmann/Pick/Merle, a.a.0., § 44 Rz. 34; Niedenführ/Schulze, a.a.O., Vor §§ 43 ff Rz. 42).
  • KG, 20.03.2002 - 24 W 56/01

    S/M-STUDIO in Teileigentum

    Deshalb sind bordellartige Betriebe mit der Zweckbestimmung von Wohnungs- und Teileigentum nicht zu vereinbaren (Senat NJW-RR 2000, 1253 = ZMR 2000, 402 = NZM 2000, 879 = ZWE 2000, 228 (zum Sex-Shop); BayObLG NJW-RR 2000, 1323 = ZMR 2000, 689 = NZM 2000, 871 (Swinger-Club); OLG Karlsruhe ZMR 2002, 218 (Beherbergung von Prostituierten und Rauschgifthändlern)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht