Rechtsprechung
   KG, 19.10.2017 - 8 U 230/15   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 346 Abs 2 S 2 Halbs 2 BGB, § 531 Abs 2 ZPO
    Rückabwicklungsklage nach Widerruf eines Altvertrages über ein Verbraucherdarlehen: Schlüssigkeit einer Zahlungsklage des Darlehensnehmers bei Aufrechnungsmöglichkeit der Bank gegen eine höhere Forderung; Substantiierungspflicht hinsichtlich des Wertersatzes für den Gebrauchsvorteil eines Darlehens; Zurückweisung zweitinstanzlichen Bestreitens

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 11,50 €)

    Zur Schlüssigkeit der Klage des Darlehensnehmers auf Rückzahlung seiner bis zum Widerruf der Vertragserklärung erbrachten Leistungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtstellung des Darlehensnehmers nach Widerruf der Vertragserklärung; Rückforderung der bis zum Widerruf erbrachten Leistungen; Auslegung der Einschränkung des Klageantrags auf Zahlung Zug um Zug; Anforderungen an die Darlegung des üblichen Zinssatzes im Rahmen der Rückabwicklung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • WM 2018, 121



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • LG Kiel, 18.05.2018 - 12 O 371/17  

    Sittenwidrigkeit des Herstellers VW bei der Schummelsoftware

    Eine solche Zuvielforderung hindert den Eintritt des Annahmeverzugs (BGH, Urteil vom 20. Juli 2005 - VIII ZR 275/04 -, BGHZ 163, 381-391, Rn. 27 ff.; KG Berlin, Urteil vom 19. Oktober 2017 - 8 U 230/15 -, Rn. 111; OLG Frankfurt, Urteil vom 13.07.2016 - 17 U 144/15; OLG Koblenz, Urteil vom 19. Juni 2008 - 6 U 1424/07 - OLG Karlsruhe, Urteil vom 12.09.2007 - 7 U 169/06; MüKoBGB/Ernst BGB § 295 Rn. 4; a.A. Hager in: Erman, BGB, 15. Aufl. 2017, § 298 BGB, Rn. 3; Niemeyer/König, NJW 2013, 3213).
  • KG, 17.05.2018 - 8 U 225/16  
    Daraus ist jedoch nicht zu folgern, dass die vorliegende Abweichung vom Muster durch Fehlen der Zwischenüberschrift "Widerrufsrecht" unschädlich sei (s. Senatsurteil vom 19.10.2017 - 8 U 230/15 unter I 1) 1. Spiegelstrich).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht