Rechtsprechung
   KG, 20.03.2006 - 24 U 48/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,1955
KG, 20.03.2006 - 24 U 48/05 (https://dejure.org/2006,1955)
KG, Entscheidung vom 20.03.2006 - 24 U 48/05 (https://dejure.org/2006,1955)
KG, Entscheidung vom 20. März 2006 - 24 U 48/05 (https://dejure.org/2006,1955)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,1955) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Judicialis
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verpflichtung eines Architekten zur Erstellung einer Genehmigungsplanung; Werkerfolg einer dauerhaft genehmigungsfähigen Planung; Erfordernis der Erteilung einer rechtmäßigen und nicht rücknehmbaren Baugenehmigung; Erfordernis des Verschuldens für einen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 635
    Haftung des Architekten bei Erteilung einer rechtswidrigen Bauunternehmung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Welche Rechtskenntnisse muss ein Architekt besitzen?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • IWW (Kurzinformation)

    Werkvertragsrecht - Genehmigungsfähigkeit der Planung ist Pflicht

  • haugpartner.de PDF, S. 2 (Kurzinformation)

    Klüger als die Baubehörde

  • hermanns-rechtsanwaelte.de PDF, S. 2 (Kurzinformation)

    Genehmigungsplanung hat dauerhaft und nicht rücknehmbar zu sein

  • baurechtsexperte.de (Kurzinformation)

    Rechtskenntnisse des Architekten

Besprechungen u.ä. (3)

  • IWW (Kurzaufsatz mit Bezug zur Entscheidung)

    Treffen Sie Maßnahmen zur Risikobegrenzung - Genehmigungsfähigkeit der Planung wird zum Vertragsrisiko: So schützen Sie sich

  • baunetz.de (Entscheidungsbesprechung)

    Klärung schwieriger Rechtsfragen kann vom Architekten nicht verlangt werden?

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Rücknahme einer Baugenehmigung: Architekt ist kein Rechtsberater! (IBR 2006, 571)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2006, 1024
  • NZBau 2007, 316
  • BauR 2006, 1928
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Wuppertal, 31.07.2015 - 17 O 277/12
    Jeder Architekt muss wissen, dass bei einem Bauvorhaben Rücksicht auf die Nachbarbebauung zu nehmen ist, und er muss auch in der Lage sein, die Grenzabstände nach den bauordnungsrechtlichen Vorgaben zu berechnen (vgl. KG NJW-RR 2006, 1024, 1025 m.w.N.).
  • OLG Bamberg, 14.02.2008 - 4 U 102/07

    Architektenvertrag: Schadensersatz wegen Verzögerungsschäden unter

    Denn es handelt sich hierbei, wie sich auch aus dem Beschluss des VGH vom 20.3.2006 erschließt (a.a.O.), insoweit um eine schwierige rechtliche Einordnungsfrage, deren Klärung von einem Architekten von vornherein nicht verlangt werden kann, da er einem Rechtsberater des Bauherrn nicht gleichgestellt werden darf (vgl. KG NJW-RR 2006, 1024, Tz. 31; Löffelmann/Fleischmann a.a.O., Rdnr. 227 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht