Rechtsprechung
   KG, 20.08.2018 - 8 U 118/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,31824
KG, 20.08.2018 - 8 U 118/17 (https://dejure.org/2018,31824)
KG, Entscheidung vom 20.08.2018 - 8 U 118/17 (https://dejure.org/2018,31824)
KG, Entscheidung vom 20. August 2018 - 8 U 118/17 (https://dejure.org/2018,31824)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,31824) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    BGB § 565 ; BGB § 546 Abs. 2
    Rechtliche Einordnung der Werbung von Obdachlosen aufgrund von Kostenübernahmebescheinigungen des Bezirksamts

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZM 2019, 93
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Rostock, 08.02.2021 - 2 U 6/19
    Das gilt unabhängig von der Entscheidungsform, also auch für den Fall, dass die Berufung - wie hier beabsichtigt - durch Beschluss nach § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO zurückgewiesen wird ( KG , Beschluss vom 20.08.2018 - 8 U 118/17, NZM 2019, 93 [Juris; Tz. 40]; Senat , Beschluss vom 18.01.2021 - 2 U 8/10; BeckOK ZPO/ Elzer , 39. Edition [Stand: 01.12.2020], § 308 Rn. 43, m.w.N.).
  • OLG Rostock, 18.01.2021 - 2 U 8/20
    Das gilt unabhängig von der Entscheidungsform, also auch für den Fall, dass die Berufung - wie hier beabsichtigt - durch Beschluss nach § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO zurückgewiesen wird ( KG , Beschluss vom 20.08.2018 - 8 U 118/17, NZM 2019, 93 [Juris; Tz. 40]; BeckOK ZPO/ Elzer , 39. Edition [Stand: 01.12.2020], § 308 Rn. 43, m.w.N.).
  • VG Berlin, 04.03.2020 - 6 K 420.19
    Sofern die Vermietung zu einem Tagessatz erfolgt, bleibt die Vermietung auch dann nach Tagen bemessen, wenn die Nutzer sich tatsächlich monatelang in dem Wohnraum aufhalten (vgl. VG Berlin, Beschluss vom 10. Mai 2017 - VG 6 L 223.17 -, juris Rn. 42 ff.; nachfolgend: OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 25. Juni 2018 - OVG 5 S 27.17 -, Entscheidungsabdruck S. 5; KG Berlin, Beschluss vom 20. August 2018 - 8 U 118/17 -, juris Rn. 26).
  • VG Berlin, 14.12.2018 - 6 L 286.18

    Rückführungsaufforderung nach dem Zweckentfremdungsverbot-Gesetz - ZwVbG -

    Hierfür entscheidend ist allein die tageweise Überlassung, die auch bei einem monate- oder jahrelangen Gesamtaufenthalt vorliegen kann (vgl. VG Berlin, Beschluss vom 10. Mai 2017 - VG 6 L 223.17 -, juris Rn. 42 ff.; nachfolgend: OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 25. Juni 2018 - OVG 5 S 27.17 -, Entscheidungsabdruck S. 5; vgl. zudem KG Berlin, Beschluss vom 20. August 2018 - 8 U 118/17 -, juris Rn. 26).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht