Rechtsprechung
   KG, 21.06.2005 - 5 U 15/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,4056
KG, 21.06.2005 - 5 U 15/05 (https://dejure.org/2005,4056)
KG, Entscheidung vom 21.06.2005 - 5 U 15/05 (https://dejure.org/2005,4056)
KG, Entscheidung vom 21. Juni 2005 - 5 U 15/05 (https://dejure.org/2005,4056)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,4056) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 19 Abs 2 UrhG, § 23 S 1 UrhG, § 39 Abs 1 UrhG, § 97 Abs 1 S 1 UrhG, § 91 Abs 1 ZPO
    Urheberrecht: Mündliche Einwilligung in eine Werkänderung im Vorfeld des Abschlusses eines formularmäßigen Bühnenaufführungsvertrages mit Schriftformvorbehalt; Kostentragung bei begehrtem Verbot der konkreten Verletzungshandlung

  • Judicialis
  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Die Weber

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verletzung des Urheberpersönlichkeitsrechts - Veränderung von Textpassagen des Werkes "Die Weber" im Rahmen einer "bearbeiteten" Bühnenaufführung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Untersagung der Aufführung des Werkes "Die Weber" wegen unzulässiger Werkveränderung; Befugnis des Inhabers eines ausschließlichen Nutzungsrechts zur Geltendmachung urheberpersönlichkeitsrechtlicher Abwehrrechte; Verpflichtung zur Vorlage von Textänderungen zur Zustimmung; Zulässigkeit der Bearbeitung eines Bühnenwerkes nach Treu und Glauben; Anwendung der besonderen Regelungen zu Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf urheberrechtliche Nutzungsverträge; Berufung auf die fehlende Schriftform als Verstoß gegen Treu und Glauben; Hinreichende Bestimmtheit einer Änderungsvereinbarung bei Umschreibung der "Inszenierungsidee"; Schranken der Einwilligung des Urheberrechtsberechtigten in die Änderung; Skandalträchtigkeit von Tötungsphantasien des Chores gegenüber Mitarbeitern des Arbeitsamtes und einer namentlich benannten Fernsehjournalistin

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2006, 84 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht