Rechtsprechung
   KG, 22.12.2005 - 12 U 37/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,2053
KG, 22.12.2005 - 12 U 37/04 (https://dejure.org/2005,2053)
KG, Entscheidung vom 22.12.2005 - 12 U 37/04 (https://dejure.org/2005,2053)
KG, Entscheidung vom 22. Dezember 2005 - 12 U 37/04 (https://dejure.org/2005,2053)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,2053) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anforderungen an hinreichende Darlegung des Unfallhergangs - schriftliches Schuldanerkenntnis des Fahrers am Unfallort

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen der hinreichenden Darlegung des Unfallhergangs; Unabhängigkeit der Darlegungspflicht vom Grad der Wahrscheinlichkeit des behaupteten Vorbringens; Anerkenntnis des Versicherungsnehmers als ein starkes Indiz für das Bestehen einer Haftungslage

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • IWW (Kurzinformation)

    Unfallschadensregulierung - Schuldanerkenntnis am Unfallort

  • IWW (Kurzinformation)

    Haftung - Schuldanerkenntnis des Unfallgegners wertlos

  • verkehrslexikon.de (Leitsatz und Auszüge)

    Klagevortrag

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2006, 376
  • VersR 2006, 1126



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OLG Brandenburg, 12.11.2015 - 12 U 176/13

    Deklaratorisches Schuldanerkenntnis: Maßnahmeprotokoll zu einem Wasserschaden

    Ein tatsächliches Anerkenntnis stellt ein Zeugnis des Erklärenden gegen sich selbst mit der Folge dar, dass der Adressat von der Notwendigkeit, die von der Erklärung erfassten Behauptungen nachweisen zu müssen, zunächst entbunden ist; stattdessen hat der Erklärende den Nachweis der Unrichtigkeit der anerkannten Tatsachen zu erbringen (BGH NJW 2009, S. 580; WM 2003, S. 1421; VersR 1984, a. a. O.; KG VersR 2006, S. 1126).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht