Rechtsprechung
   KG, 25.06.2007 - 8 U 208/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,13410
KG, 25.06.2007 - 8 U 208/06 (https://dejure.org/2007,13410)
KG, Entscheidung vom 25.06.2007 - 8 U 208/06 (https://dejure.org/2007,13410)
KG, Entscheidung vom 25. Juni 2007 - 8 U 208/06 (https://dejure.org/2007,13410)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,13410) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Kostenpositionen der Betriebskostenabrechnung verschwiegen - Schadensersatzpflicht

  • lw.com PDF, S. 2 (Leitsatz und Kurzinformation)

    Schuldhafte Vertragsverletzung durch unzureichende Aufklärung über anfallende Betriebskosten; Anfechtung des Mietvertrags und Schadensersatz

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Falsche Auskunft über Betriebskosten: Muss Mieter Nachzahlungen leisten? (IMR 2007, 379)

Verfahrensgang

  • LG Berlin - 29 O 338/05
  • KG, 25.06.2007 - 8 U 208/06

Papierfundstellen

  • ZMR 2007, 963
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Magdeburg, 13.02.2008 - 5 O 1879/07

    Räumungsklage gegen Narvik in der Grünen Zitadelle Magdeburg erfolgreich

    Das Kammergericht hat zur Frage der Aufklärungspflicht in Mietsachen folgendes entschieden (8 U 208/06 vom 25.06.2007 zitiert nach Beckonline RS 2007, 12518):.
  • AG Berlin-Neukölln, 21.08.2018 - 3 C 226/18

    Mietnebenkosten - nicht kostendeckende Vorauszahlungen

    Zwar ist in der Rechtsprechung anerkennt, dass eine Pflichtverletzung des Vermieters in Zusammenhang mit der Vereinbarung von Vorauszahlungen bei Vertragsschluss vorliegt, wenn der Vermieter dem Mieter bei Vertragsschluss die Angemessenheit der Nebenkosten ausdrücklich zusichert oder diese bewusst zu niedrig bemessen hat, um den Mieter über den Umfang der tatsächlichen Mietbelastung zu täuschen und ihn auf diese Weise zur Begründung eines Mietverhältnisses zu veranlassen (BGH, Urteil vom 11. Februar 2004 - VIII ZR 195/03 - KG Berlin, Urteil vom 25. Juni 2007 - 8 U 208/06 -, zitiert beide in juris).

    Soweit der Mieter Schadenersatz in Form der Freihaltung von Betriebskosten beansprucht, kann er diesen Anspruch einer Betriebskostennachzahlung ohne weiteres entgegen halten (vgl. KG Berlin, Urteil vom 25. Juni 2007 - 8 U 208/06 -, OLG Hamm NZM 2003, 717).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht