Rechtsprechung
   KG, 25.07.2011 - 10 U 59/11   

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Keine Haftung von Google für Suchergebnisse

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Keine Verpflichtung von Google Snippets zu entfernen

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Keine Verpflichtung von Google Snippets zu entfernen

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Google muss keine verunglimpfenden Snippets entfernen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kammergericht sieht keine Verpflichtung von Google Snippets zu entfernen - Keine unwahre Tatsachenbehauptung durch Snippets

Besprechungen u.ä. (3)

  • wbs-law.de (Kurzanmerkung)

    Google muss keine verunglimpfenden Snippets entfernen

  • lawblog.de (Entscheidungsbesprechung)

    Google siegt gegen Sick

  • business-on.de (Kurzanmerkung)

    Google muss keine verunglimpfenden Snippets entfernen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2012, 129



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LG Köln, 22.03.2017 - 28 O 388/15  

    Anknüpfungskriterien für den Fall einer Rechtsgutverletzung durch Abruf von einer

    Nach neuerer, weitergehender obergerichtlicher Rechtsprechung ist es sogar unerheblich, ob der Snippet nur eine bruchstückhafte Wiedergabe der verlinkten Seite enthält oder ganze Sätze; ebenso soll es keine Rolle spielen, ob sich die automatisch generierte Vorschau im Rahmen der Kernaussage des verlinkten Textes hält (vgl. OLG Hamburg, Urteile vom 02.03.2010 - 7 U 70/09, MMR 2010, 490 und vom 26.05.2016 - 3 U 67/11, MMR 2011, 685 ff.; KG Berlin § 522 Abs. 2 ZPO-Verfügung vom 14.06.2011 - 10 U 59/11, juris sowie anschließender § 522 Abs. 2 ZPO-Beschluss vom 25.07.2011 - 10 U 59/11, MMR 2012, 129).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht