Rechtsprechung
   KG, 25.09.2012 - 1 W 270 - 271/12, 1 W 270/12, 1 W 271/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,32387
KG, 25.09.2012 - 1 W 270 - 271/12, 1 W 270/12, 1 W 271/12 (https://dejure.org/2012,32387)
KG, Entscheidung vom 25.09.2012 - 1 W 270 - 271/12, 1 W 270/12, 1 W 271/12 (https://dejure.org/2012,32387)
KG, Entscheidung vom 25. September 2012 - 1 W 270 - 271/12, 1 W 270/12, 1 W 271/12 (https://dejure.org/2012,32387)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,32387) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2013, 79
  • DNotZ 2013, 135
  • FGPrax 2013, 9
  • FamRZ 2013, 731
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OLG München, 07.03.2016 - 34 Wx 32/16

    Konkurrenzverhältnis zwischen einem öffentlichen Testament und einer später

    Liegt neben der Eröffnungsniederschrift eine Verfügung von Todes wegen in formgültiger öffentlicher Urkunde vor - dabei kann es sich grundsätzlich auch um eine ausländische öffentliche Urkunde handeln (vgl. KG FGPrax 2013, 9/10 unter 2. b. bb; Demharter GBO 29. Aufl. § 35 Rn. 32) -, reicht dies grundsätzlich für den Nachweis der Erbfolge aus (Demharter § 35 Rn. 31; Böhringer ZEV 2001, 387).
  • KG, 28.03.2013 - 1 W 434/12

    Grundbuchverfahren: Anforderungen an den Nachweis der Vertretungsbefugnis des

    Das Verfahren vor dem deutschen Grundbuchamt richtet sich auch bei Auslandsberührung stets nach deutschem Recht - lex fori (Senat, Beschluss vom 25. September 2012 - 1 W 270-271/12 - DNotZ 2013, 135, 136; Beschluss vom 22. Mai 2012 - 1 W 163/11 - FGPrax 2012, 236, 237; BayObLG, …
  • OLG Hamm, 31.01.2019 - 15 W 40/19

    Beschwerde gegen die Zwischenverfügung eines Grundbuchamtes

    Das Verfahren vor dem deutschen Grundbuchamt richtet sich auch bei Auslandsberührung stets nach deutschem Recht (KG FGPrax 2013, 9).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht