Rechtsprechung
   KG, 26.04.2005 - 1 AR 286/05 - 5 Ws 125/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,31780
KG, 26.04.2005 - 1 AR 286/05 - 5 Ws 125/05 (https://dejure.org/2005,31780)
KG, Entscheidung vom 26.04.2005 - 1 AR 286/05 - 5 Ws 125/05 (https://dejure.org/2005,31780)
KG, Entscheidung vom 26. April 2005 - 1 AR 286/05 - 5 Ws 125/05 (https://dejure.org/2005,31780)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,31780) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 24 StPO, § 28 StPO
    Widerruf einer Strafaussetzung wegen Verstoßes gegen eine Zahlungsauflage: Befangenheitsbesorgnis für die Richter des Beschwerdegerichts bei Verwerfung der sofortigen Beschwerde ohne Begründung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • KG, 02.08.2006 - 5 Ws 412/06

    Pflichtverteidigung: Voraussetzungen der Beiordnung eines Pflichtverteidigers im

    Ist er zahlungsunfähig, kommt ein Widerruf - mithin auch eine Maßnahme nach § 56b StGB - nicht in Betracht (vgl. OLG Düsseldorf StV 1995, 595; OLG Hamm StV 1993, 259; Senat, Beschlüsse vom 26. April 2005 - 5 Ws 125/05 - und vom 7. August 2000 - 5 Ws 528/00 - jeweils bei juris - Groß in MünchKomm, StGB § 56f Rdn. 18; Tröndle/Fischer, StGB 53. Aufl., § 56f Rdn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht