Rechtsprechung
   KG, 27.07.2007 - 9 U 12/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,3055
KG, 27.07.2007 - 9 U 12/07 (https://dejure.org/2007,3055)
KG, Entscheidung vom 27.07.2007 - 9 U 12/07 (https://dejure.org/2007,3055)
KG, Entscheidung vom 27. Juli 2007 - 9 U 12/07 (https://dejure.org/2007,3055)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,3055) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Telemedicus

    Redaktionsschwanz im Regelfall zulässig

  • Judicialis
  • kanzlei.biz

    Redaktionelle Anmerkungen sind im Rahmen einer Gegendarstellung grundsätzlich zulässig

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    § 9 Abs 4 GemRdFunkABBStVtr BE

  • buskeismus.de PDF
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RBB-Staatsvertrag § 9 Abs. 4
    Erfüllungswirkung einer Gegendarstellung bei redaktioneller Anmerkung - rechtsmissbräuchliche Entwertung der Gegendarstellung?

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Geltendmachung des Einwands der Erfüllung im auf Leistung gerichteten Verfahren zum Erlass einer einstweiligen Verfügung; Anspruch eines Betroffenen einer Medienberichterstattung auf eine Gegendarstellung mit gleicher publizistischer Wirkung; Rechtsmissbräuchliche ...

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Redaktionelle Anmerkung im Rahmen einer Gegendarstellung

  • lvhm.de (Kurzinformation)

    Glossierung (Redaktionsschwanz) von Gegendarstellung auch mit wertendem Inhalt zulässig

  • loh.de (Kurzinformation)

    Glossierung (Redaktionsschwanz) von Gegendarstellung auch mit wertendem Inhalt zulässig

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 2008, 357
  • MIR 2007, Dok. 298
  • afp 2007, 492
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Hamburg, 26.03.2019 - 7 U 94/13

    Anspruch auf Unterlassung der Veröffentlichung einer mehrdeutigen

    Eine redaktionelle Anmerkung zu einer Gegendarstellung sei zulässig, wenn sie die Gegendarstellung nicht entwertet, sich nicht als Schikane, sittenwidrige Schädigung oder Verstoß gegen Treu und Glauben darstellt und keine Meinungsäußerungen enthält (vgl. KG, Urteil vom 27.7.2007, 9 U 12/07, Rn. 12, juris; OLG Dresden, Beschluss vom 6.8.2001, 4 W 1054/01, Rn. 3, juris; OLG München, Beschluss vom 20.1.1999, 21 W 3389/98, Rn. 7, 8, juris).

    Das Landgericht ist der Auffassung, es sei auch zu berücksichtigen, dass die Zulässigkeit von redaktionellen Anmerkungen ihren Grund darin habe, dass sie einen Ausgleich dafür darstellten, dass die Gegendarstellung unabhängig von ihrem Wahrheitsgehalt verbreitet werden muss (vgl. KG Berlin, Urteil vom 27.7.2007, 9 U 12/07, Rn. 25, juris).

    Die Entscheidungen des KG Berlin (Urteil vom 27.7.2007, 9 U 12/07) und des OLG Dresden (Beschluss vom 6.8.2001, 4 W 1054/01, juris) sind in Gegendarstellungsverfahren ergangen und betrafen die Zulässigkeit redaktioneller Anmerkungen nach dem Gegendarstellungsrecht.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht