Rechtsprechung
   KG, 28.04.2008 - 8 U 209/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,4141
KG, 28.04.2008 - 8 U 209/07 (https://dejure.org/2008,4141)
KG, Entscheidung vom 28.04.2008 - 8 U 209/07 (https://dejure.org/2008,4141)
KG, Entscheidung vom 28. April 2008 - 8 U 209/07 (https://dejure.org/2008,4141)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,4141) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Außerordentliche Kündigung des Gewerberaummietverhältnisses gegenüber Grundstückserwerber wegen Mängeln der Heizung und Warmwasserversorgung; Unterschreitung von Mindest-Temperaturen; Heiztemperaturen; ordnungsgemäße Beheizung

  • RA Kotz

    Kündigung wegen mangelhafter Beheizung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen für die Kündigung wegen nicht ordnungsmäßiger Beheizbarkeit von Mieträumen

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Kündigung wegen nicht ordnungsgemäßer Beheizung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Kündigung eines Geschäftsraummieters wegen nicht ordnungsgemäßer Beheizung während der Heizperiode; Beweisnachteile eines Vermieters bei dessen außergerichtlichen Untätigkeit trotz einer Mängelrüge des Mieters; Vermieterstellung vor Eintragung in das Grundbuch als Eigentümer eines Grundstücks; Setzung der erforderlichen Abhilfefrist mit dem Schreiben eines Mieters an die Hausverwaltung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • anwaeltin-krueger.de PDF, S. 2 (Leitsatz und Zusammenfassung)
  • wkblog.de (Rechtsprechungsübersicht)

    Heizen oder Geizen? Mietminderung bei nicht ordnungsgemäßer Beheizung oder gar Recht auf außerordentliche Kündigung

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Kündigung des Mieters wegen nicht ordnungsgemäßer Beheizung zulässig! (IMR 2008, 273)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2008, 790
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LSG Sachsen, 12.11.2012 - L 7 AS 315/12

    Anspruch auf Arbeitslosengeld II; Leistungen für Unterkunft und Heizung;

    Das Kammergericht Berlin hat mit Urteil vom 28.04.2008 - 8 U 209/07 (zitiert nach Juris, RdNr. 37 ff.) entschieden:.

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) setzt eine außerordentliche Kündigung regelmäßig den erfolglosen Ablauf einer zur Abhilfe gesetzten angemessenen Frist oder eine erfolglose Abmahnung voraus (BGH, Urteil vom 18.01.2007 - VIII ZR 182/06, zitiert nach Juris, RdNr. 10 ff.; ebenso: Kammergericht Berlin, Urteil vom 28.04.2008 - 8 U 209/07, zitiert nach Juris, RdNr. 46; OLG Dresden, Urteil vom 18.06.2002 - 5 U 260/02, zitiert nach Juris, RdNr. 53; Lützenkirchen, a.a.O., RdNr. 39).

  • LSG Sachsen, 12.11.2012 - 7 AS 315/12

    Außerordentliche Kündigung des Mietvertrages über die bisherige Wohnung;

    Das Kammergericht Berlin hat mit Urteil vom 28.04.2008 - 8 U 209/07 (zitiert nach Juris, RdNr. 37 ff.) entschieden:.

    Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) setzt eine außerordentliche Kündigung regelmäßig den erfolglosen Ablauf einer zur Abhilfe gesetzten angemessenen Frist oder eine erfolglose Abmahnung voraus (BGH, Urteil vom 18.01.2007 - VIII ZR 182/06, zitiert nach Juris, RdNr. 10 ff.; ebenso: Kammergericht Berlin, Urteil vom 28.04.2008 - 8 U 209/07, zitiert nach Juris, RdNr. 46; OLG Dresden, Urteil vom 18.06.2002 - 5 U 260/02, zitiert nach Juris, RdNr. 53; Lützenkirchen, aaO., RdNr. 39).

  • KG, 23.06.2016 - 8 U 62/15

    Rechte des Mieters bei Unzulässigkeit der der vereinbarten Nutzung eines als

    Eine Mangelanzeige ist bei Unmöglichkeit der Mangelbeseitigung (s. BGH NJW 1987, 1072, 1074) bzw. ernsthaftem und endgültigem Leugnen der Verantwortlichkeit durch den Vermieter (s. OLG Düsseldorf ZMR 2003, 21 - juris Tz 59; Senat ZMR 2008, 790 - juris Tz 61) nicht erforderlich.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht