Rechtsprechung
   KG, 28.08.1998 - 25 U 7198/97   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1998,5543
KG, 28.08.1998 - 25 U 7198/97 (https://dejure.org/1998,5543)
KG, Entscheidung vom 28.08.1998 - 25 U 7198/97 (https://dejure.org/1998,5543)
KG, Entscheidung vom 28. August 1998 - 25 U 7198/97 (https://dejure.org/1998,5543)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,5543) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Annahme einer schweren Persönlichkeitsrechtsverletzung durch die Veröffentlichung von Fotos; Zahlung einer Entschädigung; Verbreitung nur mit Einwilligung des Abgebildeten ; Begrenzung einer Jahre zuvor erteilten Einwilligung auf einen bestimmten Zweck; Berücksichtigung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts durch Weitergabe eines Fotos

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1999, 1703
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • OLG Karlsruhe, 10.09.2010 - 6 U 35/10

    "Königin im Ring" - Regina Halmich hat Anspruch auf Schadensersatz wegen

    Eine solche differenzierte Einwilligungserklärung desjenigen, von dem Foto- oder Filmaufnahmen gemacht werden, ist rechtlich ohne weiteres möglich und wirksam (OLG Hamburg, AfP 1995, 665, KG, NJW-RR 1999, 1703, OLG Köln, AfP 1999, 377; OLG München, ZUM 2006, 936 , Fricke, aaO., Rn. 18).
  • OLG Dresden, 30.04.2019 - 4 U 1552/18

    Umfang der Einwilligung eines Teilnehmers einer Demonstration in einer

    Zur Feststellung des Umfangs der Einwilligung kann in sachlicher Hinsicht wegen desselben Schutzgedankens auf die urheberrechtliche Übertragungszweck-Regel zurückgegriffen werden (OLG Köln, Urteil vom 5.11.2013 - 15 U 44/13; KG, Urteil vom 28.08,1998 - 25 U 7198/97 - juris).
  • LG Köln, 14.01.2009 - 28 O 511/08

    Falschzitate können Anspruch auf Unterlassung wegen Verletzung des

    Insoweit liegt eine gemeinsam begangene Handlung vor, für welche die Verpflichteten als Gesamtschuldner haften (vgl. OLG Hamburg GRUR 1994, 80; KG NJW-RR 1999, 1703; Wenzel, aaO, Kap. 14 Rn. 141).
  • AG Trier, 15.09.2000 - 32 C 337/00

    Wohnungsfotos im Internet

    Soweit der Kläger eine - für die Begründung der geltend gemachten Geldentschädigung erforderliche - entsprechende Schwere der Persönlichkeitsrechtsverletzung geltend macht, ist darauf hinzuweisen, dass ein Entschädigungsbetrag von ca. DM 2.500,- wohl die absolute Untergrenze dessen darstellt, was für einen entschädigungswürdigen Übergriff in das Persönlichkeitsrecht als angemessen angesehen werden kann (vgl. etwa KG, NJW-RR 1999, 1703, 1704 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht