Rechtsprechung
   KG, 30.01.2012 - 10 U 85/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,2288
KG, 30.01.2012 - 10 U 85/11 (https://dejure.org/2012,2288)
KG, Entscheidung vom 30.01.2012 - 10 U 85/11 (https://dejure.org/2012,2288)
KG, Entscheidung vom 30. Januar 2012 - 10 U 85/11 (https://dejure.org/2012,2288)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,2288) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Artt. 3 Abs. 1, 5 GG; § 56 Abs. 1 Satz 5 RStV
    Zum Gegendarstellungsrecht bei Veröffentlichungen auf Internetseiten; Unzulässigkeit der direkten Verknüpfung einer Erwiderung mit der Gegendarstellung

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Gegendarstellungsanspruch - Presse

  • kanzlei.biz

    Erwiderung auf Gegendarstellung verfassungswidrig?

  • schertz-bergmann.de PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    Erwiderung auf Gegendarstellung darf nicht mit der Gegendarstellung verlinkt oder auf andere Art verbunden werden

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Verbindung von Gegendarstellung und Erwiderung auf Gegendarstellung unzulässig

  • schertz-bergmann.de (Kurzinformation)

    Online-Gegendarstellungsrecht

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Gegendarstellung, § 56 Abs. 1 Satz 5 Rundfunkstaatsvertrag

Besprechungen u.ä. (2)

  • internet-law.de (Kurzanmerkung)

    Gegendarstellung im Internet

  • swd-rechtsanwaelte.de (Entscheidungsbesprechung, auf der Grundlage der Pressemitteilung)

    Anspruch auf Gegendarstellung im Internet

Papierfundstellen

  • afp 2012, 474
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LG Frankfurt/Main, 17.10.2019 - 3 O 452/18

    Zum Anspruch auf Entfernung einer Gegendarstellung.

    Verfassungsrechtlich ist diese Regelung nicht zu beanstanden (KG Berlin AfP 2012, 474; Seitz, a.a.O., Kap. 7 Rn. 83 m.w.N.; Löffler/Sedelmeier, a.a.O., § 11 Rn. 287c).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht