Rechtsprechung
   KreisG Dresden, 13.05.1992 - IV K 503/91 (VG)   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • grundeigentum-verlag.de(Abodienst, Leitsatz frei)

    Einschränkung der Vererblichkeit von Bodenreformland; Rückübertragungsanspruch für Erbengemeinschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • VG Leipzig, 11.03.1993 - 1 K 509/92
    Bei einem Besitzwechsel oder Entzug nach der BesitzwechselVO (vgl. § 9 BesitzwechselVO) liegt nach alledem keine Enteignung im vermögensrechtlichen Sinne vor (vgl. hierzu KreisG Dresden, U. v. 13.05.1992 - IV K 503/91 (VG), ZOV 1992, 225, das die Berechtigtenstellung nach § 2 Abs. 1 VermG verneint).
  • VG Leipzig, 09.09.1993 - 2 K 550/92
    Da eine Zurückgabe des bisherigen Eigentümers im Todesfall nicht mehr möglich war, könnte das Bodenreformland dann direkt an den Bodenfonds zurückgefallen sein und insoweit nur eine Vorrangstellung der Erben bei der Neuverteilung bestanden haben (vgl. VG Dresden, Urteil v. 13. Mai 1992, Az.: IV K 503/91, BezG Dresden, Urteil vom 17.12.1991, VIZ 1992, 198 f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht