Rechtsprechung
   LAG Baden-Württemberg, 01.03.2002 - 18 Sa 5/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,3888
LAG Baden-Württemberg, 01.03.2002 - 18 Sa 5/02 (https://dejure.org/2002,3888)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01.03.2002 - 18 Sa 5/02 (https://dejure.org/2002,3888)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 01. März 2002 - 18 Sa 5/02 (https://dejure.org/2002,3888)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,3888) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Justiz Baden-Württemberg

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Alkoholkrankheit des Arbeitnehmers; Rückfall; Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz wenn eine Dienstvereinbarung für diesen Fall Regelungen trifft die aber vor Ausspruch der Kündigung nicht beachtet wurden

  • Judicialis

    außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Alkoholkrankheit des Arbeitnehmers, Rückfall, Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, wenn eine Dienstvereinbarung für diesen Fall Regelungen trifft, die aber vor Ausspruch der Kündigung nicht beachtet wurden

  • aufrecht.de

    Einhaltung von Formvorschriften bei außerordentlicher Kündigung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außerordentliche Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Alkoholkrankheit des Arbeitnehmers; Rückfall; Verstoß gegen Verhältnismäßigkeitsgrundsatz, wenn eine Dienstvereinbarung für diesen Fall Regelungen trifft, die aber vor Ausspruch der Kündigung nicht beachtet wurden

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verstoß gegen den Verhältnismäßigkeitsgrundsatz; Außerordentliche Kündigung wegen Alkoholkrankheit; Kündigungsgrund an sich und Unzumutbarkeit das Arbeitsverhältnis bis zum Ablauf der ordentlichen Kündigungsfrist fortzusetzen; Prognoseprinzip bei verhaltensbedingter Kündigung; Entbehrlichkeit der Abmahnung; Beleidigungen und Bedrohungen von Vorgesetzten und Mitarbeitern; Grad des Verschuldens des Arbeitnehmers; Bundesmanteltarifvertrag für Arbeiter gemeindlicher Verwaltungen und Betriebe (BMT-G); Dienstvereinbarung über die Ordnung in der Dienststelle und das Verhalten der Beschäftigten

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht