Rechtsprechung
   LAG Baden-Württemberg, 02.11.2011 - 13 Sa 41/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,8429
LAG Baden-Württemberg, 02.11.2011 - 13 Sa 41/11 (https://dejure.org/2011,8429)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 02.11.2011 - 13 Sa 41/11 (https://dejure.org/2011,8429)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 02. November 2011 - 13 Sa 41/11 (https://dejure.org/2011,8429)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,8429) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    ERA-Strukturkomponente - keine Verpflichtung zur Einführung der ERA-Tarifverträge durch einzelvertragliche Bezugnahme

  • Justiz Baden-Württemberg

    ERA-Strukturkomponente - keine Verpflichtung zur Einführung der ERA-Tarifverträge durch einzelvertragliche Bezugnahme

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verpflichtung zur Einführung der ERA-Tarifverträge durch einzelvertragliche Bezugnahme

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ERA-Strukturkomponente; keine Verpflichtung zur Einführung der ERA-Tarifverträge durch einzelvertragliche Bezugnahme

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BAG, 12.06.2013 - 4 AZR 970/11

    Einmalzahlungen (sog. ERA-Strukturkomponenten)

    Auf die Revision des Klägers wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg - Kammern Mannheim - vom 2. November 2011 - 13 Sa 41/11 - aufgehoben.
  • LAG Baden-Württemberg, 18.06.2014 - 13 Sa 71/13

    Berechnung der Strukturkomponente nach den Tarifverträgen über die

    Das Landesarbeitsgericht hat mit einem am 2. November 2011 verkündeten Urteil (13 Sa 41/11) das erstinstanzliche Urteil abgeändert und die Klage abgewiesen, da mangels Tarifgebundenheit der Beklagten kein Anspruch auf Einführung der ERA-Tarifverträge bestehe.

    Im Übrigen wird hinsichtlich des Vortrags der Parteien auf die Tatbestände der Urteile des Arbeitsgerichts Karlsruhe vom 20. April 2011 (4 Ca 368/10) und des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 2. November 2011 (13 Sa 41/11) sowie die Schriftsätze und Anlagen, die zwischen den Parteien im Rechtsstreit gewechselt wurden, Bezug genommen.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht