Rechtsprechung
   LAG Baden-Württemberg, 20.04.2009 - 4 Sa 6/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,9915
LAG Baden-Württemberg, 20.04.2009 - 4 Sa 6/09 (https://dejure.org/2009,9915)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 20.04.2009 - 4 Sa 6/09 (https://dejure.org/2009,9915)
LAG Baden-Württemberg, Entscheidung vom 20. April 2009 - 4 Sa 6/09 (https://dejure.org/2009,9915)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,9915) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Konkurrenz zwischen arbeitsvertraglich in Bezug genommenen tariflichen Regelung und kraft beiderseitiger Tarifgebundenheit geltenden Tarifnormen - Auflösung der Konkurrenz nach dem Günstigkeitsprinzip § 4 Abs 3 TVG

  • Justiz Baden-Württemberg

    Konkurrenz zwischen arbeitsvertraglich in Bezug genommenen tariflichen Regelung und kraft beiderseitiger Tarifgebundenheit geltenden Tarifnormen - Auflösung der Konkurrenz nach dem Günstigkeitsprinzip § 4 Abs 3 TVG

  • Judicialis
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Günstigkeitsprinzip bei Konkurrenz zwischen arbeitsvertraglich in Bezug genommenen und kraft beiderseitiger Tarifgebundenheit geltenden Tarifnormen bei Abschluss der Tarifwerke durch dieselbe Gewerkschaft

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Günstigkeitsprinzip bei Konkurrenz zwischen arbeitsvertraglich in Bezug genommenen und kraft beiderseitiger Tarifgebundenheit geltenden Tarifnormen bei Abschluss der Tarifwerke durch dieselbe Gewerkschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Rheinland-Pfalz, 14.01.2010 - 11 Sa 518/09

    Auslegung einer arbeitsvertraglichen Inbezugnahme eines Tarifvertrages beim

    Die arbeitsvertraglich in Bezug genommenen tarifvertraglichen Regelungen werden daher nicht durch diejenigen des MTV AB verdrängt, soweit diese günstiger sind, § 4 Abs. 3 TVG (vgl. LAG Baden-Württemberg, Urt. v. 20.04.2009 - 4 Sa 6/09 - zitiert nach juris , Rn. 65).

    Diese Vereinbarung ist nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts (vgl. Urt. v. 09.11.2005 - 5 AZR 128/05 - BB 2006, 386, 388; vgl. auch BAG, Urt. v. 13.11.2002 - 4 AZR 351/01 - NZA-RR 2003, 330, 331; LAG Rheinland-Pfalz vom 25.07.2007 - 8 Sa 181/07 - Rn. 43, zitiert nach juris ; vom 17.01.2007 - 10 Sa 743/06 - zitiert nach juris; LAG Baden-Württemberg, Urt. v. 20.04.2009 - 4 Sa 6/09 - zitiert nach juris ) dahin auszulegen, dass sich der Vergütungsanspruch hinsichtlich Grundvergütung, Ortszuschlag und Allgemeiner Zulage nach der jeweiligen Tarifvergütung der arbeitsvertraglich festgelegten Vergütungsgruppe richtet.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht