Rechtsprechung
   LAG Baden-Württemberg, 18.01.2010 - 4 Sa 14/09   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de

    Bürgenhaftung nach § 1a AEntG - Insolvenz des Nachunternehmers - Anspruchsübergang - TV Mindestlohn 2003 - BauRTV

  • Justiz Baden-Württemberg

    Bürgenhaftung nach § 1a AEntG - Insolvenz des Nachunternehmers - Anspruchsübergang - TV Mindestlohn 2003 - BauRTV

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausschluss der Bürgenhaftung des Hauptunternehmers für den tariflichen Mindestlohn im Falle der Insolvenz des Nachunternehmers und Insolvenzgeldzahlung der Bundesagentur für Arbeit

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ausschluss der Bürgenhaftung des Hauptunternehmers für den tariflichen Mindestlohn im Falle der Insolvenz des Nachunternehmers und Insolvenzgeldzahlung der Bundesagentur für Arbeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • BAG, 08.12.2010 - 5 AZR 95/10

    Haftung nach dem AEntG - Insolvenz des Nachunternehmers

    Die Revision der Klägerin gegen das Urteil des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 18. Januar 2010 - 4 Sa 14/09 - wird zurückgewiesen.
  • LAG Niedersachsen, 04.10.2010 - 12 Sa 1544/09

    Bürgenhaftung des Hauptunternehmers für Insolvenzgeldzahlung an Arbeitnehmer des

    Die Beklagten beziehen sich positiv auf die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 18.01.2010 ( 4 Sa 14/09).

    Die Revision war wegen grundsätzlicher Bedeutung gemäß § 72 Abs. 2 Ziff. 1 ArbGG sowie wegen der Abweichung von der Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg vom 18.01.2010 ( 4 Sa 14/09) gemäß § 72 Abs. 2 Ziff. 2 ArbGG zuzulassen.

  • LAG Baden-Württemberg, 18.03.2010 - 6 Sa 69/09

    Anspruch der Bundesagentur für Arbeit aus Bürgenhaftung nach § 1a AEntG 1996

    Die Kammer schließt sich zur Frage des Umfangs des Forderungsübergangs des § 187 S. 1 SGB III der Auffassung der 4. Kammer des Landesarbeitsgerichts Baden-Württemberg, wie sie im Urteil vom 18.01.2010 zum Ausdruck kommt, an (Aktenzeichen 4 Sa 14/09, Revision eingelegt unter dem Aktenzeichen 5 AZR 95/10, EzA-SD 2010, Nr. 2, 13 [Leitsatz]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht