Rechtsprechung
   LAG Berlin, 08.06.1993 - 15 Sa 31/92   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1993,2952
LAG Berlin, 08.06.1993 - 15 Sa 31/92 (https://dejure.org/1993,2952)
LAG Berlin, Entscheidung vom 08.06.1993 - 15 Sa 31/92 (https://dejure.org/1993,2952)
LAG Berlin, Entscheidung vom 08. Juni 1993 - 15 Sa 31/92 (https://dejure.org/1993,2952)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1993,2952) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer (Leitsatz und Volltext)

    Vergütungsanspruch; Arbeitsverhältnis; Freier Mitarbeiter; Status; Vertragsanpassung; Ã"nderungskündigung; Lohnerhöhung; Vertragsanpassung nach erfolgreichem Statusprozess eines freien Mitarbeiters

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BAT §§ 22 23 Anlage 1a; BGB § 242
    Eingruppierung: Kunsttherapeutin nach erfolgreicherm Statusrechtsstreit

  • datenbank.nwb.de (Leitsatz)

    Arbeitsrecht; Vertragsanpassung nach erfolgreichem Statusprozeß eines freien Mitarbeiters

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 1994, 512 (Ls.)
  • BB 1993, 2166
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LAG Rheinland-Pfalz, 12.03.2015 - 3 Sa 437/14

    Arbeitnehmerbegriff - Korrekturtätigkeit - Nettolohnvereinbarung

    Steht dem Mitarbeiter einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt folglich in Anwendung dieser Grundsätze mangels einer besonderen Vereinbarung die übliche Vergütung (§ 612 BGB) zu, hängt deren Höhe vielmehr davon ab, ob die Tätigkeit in freier Mitarbeit oder im Arbeitsverhältnis geleistet wird (BAG 21.01.1998 EzA § 612 BGB Nr. 21; LAG Köln 10.10.1996 LAGE § 611 BGB Nr. 7; a.A. LAG Bln. 08.06.1993 NZA 1994, 512; s.a. Hochrathner NZA 2000, 1083 ff.).
  • LAG Köln, 17.10.1996 - 5 Sa 58/96

    Arbeitsentgelt: Anspruch auf Tariflohn eines "freien Mitarbeiters", dessen

    - 15 Sa 31/92 - verweist (BB 1993, S.2.166) wonach für die Änderung der Vergütungsvereinbarung eine Änderungskündigung erforderlich sei, folgt die Kammer dem jedenfalls für den vorliegenden Fall nicht.
  • LAG Köln, 10.10.1996 - 10 Sa 194/96

    Arbeitsentgelt: Anspruch auf Tariflohn eines "freien Mitarbeiters", dessen

    15 Sa 31/92 - (Ablichtung Bl. 12 - 45 d.A.).
  • LAG Köln, 10.10.1996 - 6 Sa 534/96

    Arbeitsentgelt: Anspruch auf Tariflohn eines "freien Mitarbeiters", dessen

    Ohne Erfolg beruft sich die Klägerin im Anschluß an ein Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin vom 08.06.1993 (15 Sa 31/92) darauf, daß die in der Vergangenheit gezahlten Honorare nach einem erfolgreichen Statusprozeß künftig ohne weiteres als die vertraglich geschuldete Bruttoarbeitsvergütung anzusehen seien.
  • LAG Hamm, 08.02.2001 - 16 Sa 1395/00

    Qualifizierung eines Rechtsverhältnisses als Arbeitsverhältnis nach

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht