Rechtsprechung
   LAG Berlin-Brandenburg, 14.10.2014 - 19 Sa 1200/14   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,62277
LAG Berlin-Brandenburg, 14.10.2014 - 19 Sa 1200/14 (https://dejure.org/2014,62277)
LAG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 14.10.2014 - 19 Sa 1200/14 (https://dejure.org/2014,62277)
LAG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 14. Januar 2014 - 19 Sa 1200/14 (https://dejure.org/2014,62277)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,62277) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Bestimmtheit des Änderungsangebots bei Verweis auf unveröffentlichten Tarifvertrag; Weite Regelungsbefugnis der Tarifvertragsparteien bei der Abweichung von den gesetzlichen Kündigungsfristen auch im Hinblick auf ältere Beschäftigte

  • hensche.de

    Änderungskündigung, Bestimmtheit

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Bestimmtheit des Änderungsangebots bei Verweis auf unveröffentlichten Tarifvertrag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BAG, 01.03.2016 - 2 AZR 838/14

    Betriebsbedingte Änderungskündigung - Bestimmtheit des Änderungsangebots

    Auf die Revision der Klägerin wird das Urteil des Landesarbeitsgerichts Berlin-Brandenburg vom 14. Oktober 2014 - 19 Sa 1200/14 - aufgehoben.
  • LAG Berlin-Brandenburg, 27.03.2015 - 8 Sa 1931/14
    Dazu hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg in der den Parteien bekannten Entscheidung vom 14. Oktober 2014 (19 Sa 1200/14) Folgendes ausgeführt:.
  • ArbG Hamburg, 14.06.2017 - 22 Ca 355/16

    Rechtswirksamkeit einer Tarifvertragsklausel zur Abkürzung von Kündigungsfristen

    Dass sich dies im Falle des Klägers nicht auswirken konnte, lag daran, dass der Kündigungsgrund alle Arbeitnehmer gleichmäßig betraf, ändert aber nichts daran, dass die tarifvertragliche Regelung vor dem genannten Hintergrund zu sehen ist (vgl. BAG a.a.O., Rn. 29; LAG Berlin-Brandenburg vom 14.10.2014 - 19 Sa 1200/14, und vom 27.03.2015 - 8 Sa 1931/14, Rn. 44 ff. bei juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht