Rechtsprechung
   LAG Düsseldorf, 03.07.1998 - 11 (15) Sa 1839/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,2250
LAG Düsseldorf, 03.07.1998 - 11 (15) Sa 1839/97 (https://dejure.org/1998,2250)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 03.07.1998 - 11 (15) Sa 1839/97 (https://dejure.org/1998,2250)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 03. Juli 1998 - 11 (15) Sa 1839/97 (https://dejure.org/1998,2250)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,2250) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Einheitliches Arbeitsverhältnis im gemeinsam von mehreren Unternehmen geführten Betrieb, vertragliche Verkürzung der Wartezeit des § 1 Abs. 1 KSchG

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § § 427, 611 BGB, § 1 Abs. 1 KSchG
    Einheitliches Arbeitsverhältnis im gemeinsam von mehreren Unternehmen geführten Betrieb, vertragliche Verkürzung der Wartezeit des § 1 Abs. 1 KSchG

  • Judicialis

    Einheitliches Arbeitsverhältnis im gemeinsam von mehreren Unternehmen geführten Betrieb, vertragliche Verkürzung der Wartezeit des § 1 Abs. 1 KSchG

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 426 611 Abs. 1; KSchG § 1 Abs. 1
    Kündigungsschutzverfahren: Wartezeit - Verkürzung durch Übernahme des Arbeitsverhältnisses "mit gleichen Rechten und Pflichten" vom Vor-Arbeitgeber

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Vorliegen eines einheitlichen Arbeitsverhältnisses bei Beteiligung mehrerer rechtlich selbstständiger Personen auf Arbeitgeberseite; Vorliegen eines gemeinsamen Betriebes mehrerer Unternehmen; Berücksichtigung der Verhältnisse aller Gesellschaften bei einem von mehreren in einem Gebäude untergebrachten Unternehmen gebildeten gemeinsamen Betrieb; Zustandekommen eines Arbeitsverhältnisses zwischen Entleiher und Leiharbeitnehmer zu dem zwischen dem Entleiher und dem Verleiher für den Beginn der Tätigkeit vorgesehenen Zeitpunkt trotz Unwirksamkeit des Vertrages; Erlaubnispflichtigkeit der Verleiher bei gewerblicher Überlassung von Leiharbeitnehmern an Entleiher; Begründung der Eigenschaft als Leiharbeitnehmer bei lediglich gelegentlicher Überlassung an andere Unternehmen; Rücknahmemöglichkeit einer Kündigung nach Wirksamwerden durch Vereinbarung; Erklärung der Rücknahme der Kündigung als Angebot des Arbeitgebers zur Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses; Zulässigkeit der Abkürzung der Wartezeit des § 1 Absatz 1 Kündigungsschutzgesetz (KSchG) durch Vereinbarung; Zulässigkeit der Übergehung der Rechtsfigur einer juristischen Person

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht