Rechtsprechung
   LAG Düsseldorf, 05.06.2002 - 4 (7) Sa 316/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,8210
LAG Düsseldorf, 05.06.2002 - 4 (7) Sa 316/02 (https://dejure.org/2002,8210)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.06.2002 - 4 (7) Sa 316/02 (https://dejure.org/2002,8210)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. Juni 2002 - 4 (7) Sa 316/02 (https://dejure.org/2002,8210)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,8210) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Aufklärungs- und Beratungspflichten bei inhaltlichen Änderungen eines Arbeitsvertrags; Kenntnis von Möglichkeit einer nachträglichen Vertragsänderung; Anspruch auf Übernahme in ein Dauerarbeitsverhältnis aus dem Gesichtspunkt der Gleichbehandlung für befristet ...

  • LAG Düsseldorf PDF

    Art. 3, 33 II GG, §§ 249 ff. BGB
    Gleichbehandlung Schadensersatz wegen Fürsorgepflichtverletzung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB §§ 249 ff.; GG Art. 3; GG Art. 33 Abs. 2
    Gleichbehandlung Schadensersatz wegen Fürsorgepflichtverletzung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Düsseldorf, 13.11.2002 - 4 (14) Sa 810/02

    Gleichbehandlung Schadensersatz wegen Fürsorgepflichtverletzung

    Die gegenteilige Argumentation der Klägerin übersieht insoweit, dass - im Gegensatz zu dem von der erkennenden Kammer entschiedenen Rechtsstreit in Sachen R. ./. Land N. - 1 Ca 2741/01 -Arbeitsgericht Oberhausen, 4 (7) Sa 316/02 Landesarbeitsgericht Düsseldorf- für das beklagte Land keine Veranlassung bestanden hat, die Klägerin auf eine geänderte Einstellungspraxis für die Lehrkräfte im Vertretungspool hinzuweisen, weil die Klägerin im Jahre 2000 unstreitig nicht mehr bestgeeignet gewesen ist.

    Insoweit unterscheidet sich die vorliegende Fallgestaltung gerade entscheidungserheblich von dem Sachverhalt der von der Klägerin in Bezug genommenen Urteils des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf vom 05.06.2002 -4 (7) Sa 316/02.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht