Rechtsprechung
   LAG Düsseldorf, 10.12.2008 - 12 Sa 1190/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,5203
LAG Düsseldorf, 10.12.2008 - 12 Sa 1190/08 (https://dejure.org/2008,5203)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 10.12.2008 - 12 Sa 1190/08 (https://dejure.org/2008,5203)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 10. Dezember 2008 - 12 Sa 1190/08 (https://dejure.org/2008,5203)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,5203) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • ra-skwar.de

    Kündigung, außerordentliche - grobe Beleidigung

  • LAG Düsseldorf PDF

    § 626 BGB
    Fristlose Kündigung wegen grober Beleidigung

  • rabüro.de

    Zur Frage der Rechtmäßigkeit einer fristlosen Kündigung wegen einmaliger grober Beleidigung durch langjährigen Arbeitnehmer

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 626 Abs. 1
    Unwirksame fristlose Kündigung eines Hausarbeiters in einem diakonischen Krankenhaus wegen grober Beleidigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Unwirksame fristlose Kündigung eines Hausarbeiters in einem diakonischen Krankenhaus wegen grober Beleidigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Schleswig-Holstein, 08.04.2010 - 4 Sa 474/09

    Kündigung, fristlos, verhaltensbedingt, Pflichtverletzung, schwerwiegende,

    Hinzuweisen ist insoweit auf die Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Düsseldorf (Urteil v. 10.12.2008 - 12 Sa 1190/08 -, zitiert nach JURIS), wo das Gericht den von einem Arbeitnehmer gegenüber dem Gruppenleiter geäußerten Satz "Beweg doch selber deinen Arsch, du bist auch ein faules Schwein", als ein erst- und einmaliges Augenblicksversagen ansah, welches nicht mit einer Kündigung, sondern mit einer Abmahnung zu sanktionieren sei.
  • LAG Düsseldorf, 24.06.2009 - 12 Sa 425/09

    Arbeitsbummelei und falsche Selbstaufzeichnung der Arbeitszeit als wichtiger

    Die Kammer ist der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts gefolgt (z.B. LAG Düsseldorf 10.12.2008 - 12 Sa 1190/08 - Juris, 29.11.1993 - 12 TaBV 82/93 - Juris).
  • LAG Schleswig-Holstein, 20.05.2010 - 1 Sa 505d/09

    Kündigung, fristlos, Unwirksamkeit, Pflichtverletzung, schwerwiegende, grobe

    In solchen Fällen kann der Arbeitnehmer auch dann, wenn ein rauer Umgangston herrscht, nicht ernsthaft damit rechnen, dass der Arbeitgeber sein Verhalten tolerieren werde (LAG Düsseldorf, Urt. v. 10.12.2008 ­ 12 Sa 1190/08 -, Juris; BAG zuletzt im Urt. v. 10.12.2009 ­ 2 AZR 534/08 ­ Juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht