Rechtsprechung
   LAG Düsseldorf, 18.08.2008 - 17 Sa 1546/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,11553
LAG Düsseldorf, 18.08.2008 - 17 Sa 1546/07 (https://dejure.org/2008,11553)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 18.08.2008 - 17 Sa 1546/07 (https://dejure.org/2008,11553)
LAG Düsseldorf, Entscheidung vom 18. August 2008 - 17 Sa 1546/07 (https://dejure.org/2008,11553)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,11553) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Betriebsübergang -Unterrichtung gemäß § 613 a Abs. 5 BGB - fristgerechter Widerspruch gemäß § 613 a Abs. 6 BGB - Verwirkung - Annahmeverzug

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 613 a Abs. 5 BGB, § 613 a Abs. 6 BGB, § 615 BGB, § 242 BGB
    Betriebsübergang -Unterrichtung gemäß § 613 a Abs. 5 BGB - fristgerechter Widerspruch gemäß § 613 a Abs. 6 BGB - Verwirkung - Annahmeverzug

  • Judicialis

    Betriebsübergang - Unterrichtung gemäß § 613 a Abs. 5 BGB - fristgerechter Widerspruch gemäß § 613 a Abs. 6 BGB - Verwirkung - Annahmeverzug

  • LAG Düsseldorf PDF

    § 613 a Abs. 5 BGB, § 613 a Abs. 6 BGB, § 615 BGB, § 242 BGB
    Betriebsübergang -Unterrichtung gemäß § 613 a Abs. 5 BGB - fristgerechter Widerspruch gemäß § 613 a Abs. 6 BGB - Verwirkung - Annahmeverzug

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ordnungsgemäße Unterrichtung als Voraussetzung des Beginns der Widerspruchsfrist eines Arbeitnehmers bei Betriebsübergang; Hinreichende Information über die rechtlichen Folgen des Betriebsübergangs für die Arbeitnehmer als Voraussetzung einer ordnungsgemäßen Unterrichtung; Informationspflicht über das Recht zum Widerspruch gegen den Übergang des Arbeitsverhältnisses ; Verwirkung des Widerspruchsrechts bei berechtigtem Vertrauen des Verpflichteten in den Verzicht des Berechtigten auf Rechtsausübung; Möglichkeit eines Annahmeverzugs des Betriebsveräußerers für den Zeitraum ab Zugang des Widerspruchs; Entbehrlichkeit eines Angebots des Arbeitnehmers bei Kausalität einer unterbliebenen oder fehlerhaften Unterrichtung für die verspätete Ausübung des Widerspruchs

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht