Rechtsprechung
   LAG Hamburg, 02.05.2012 - H 6 TaBV 103/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,36207
LAG Hamburg, 02.05.2012 - H 6 TaBV 103/11 (https://dejure.org/2012,36207)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 02.05.2012 - H 6 TaBV 103/11 (https://dejure.org/2012,36207)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 02. Mai 2012 - H 6 TaBV 103/11 (https://dejure.org/2012,36207)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36207) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Kanzlei Prof. Schweizer

    Überprüfung der Fahrtkostenabrechnung mit "Google Maps" durch den Arbeitgeber ohne Mitbestimmung des Betriebsrats zulässig

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unterlassungsanspruch eines Betriebsrats gegen den Arbeitgeber eines Logistikunternehmens zur Verwendung von "Google Maps" zur Arbeitnehmerüberwachung; Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats bei der Verwendung von "Google Maps" i.R.d. Kontrolle von Fahrgeldabrechnungen ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Mitbestimmung im Rahmen einer Konzernbetriebsvereinbarung zur Informationstechnologie; unbegründeter Unterlassungsantrag des örtlichen Betriebsrats zur Verwendung von "Google Maps" bei der Kontrolle von Fahrgeldabrechnungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (9)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Inanspruchnahme von Google Maps bedarf keiner Zustimmung des Betriebsrats

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Prüfung der Fahrtkostenabrechnung mit Google Maps erlaubt.

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Verwendung von "Google Maps" zur Kontrolle von Fahrgeldabrechnungen

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Fahrtkostenabrechnung mit Google Maps prüfen?

  • otto-schmidt.de (Kurzinformation)

    Keine Mitbestimmung des Betriebsrates bei der Verwendung von "Google Maps"

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Verwendung von "Google Maps" zur Kontrolle von Fahrgeldabrechnungen

  • ra-hundertmark.de (Leitsatz)

    Mitbestimmung bei der Verwendung von Google Maps

  • anwalt24.de (Kurzinformation)

    Google Maps ist keine mitbestimmungspflichtige Einrichtung, die dazu bestimmt sind, das Verhalten oder die Leistung der Arbeitnehmer zu überwachen

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    Die Benutzung von Google Maps ist nicht mitbestimmungspflichtig

Besprechungen u.ä.

  • meyer-koering.de (Entscheidungsbesprechung)

    Mitbestimmung des Betriebsrats bei der Verwendung von Google-Maps?

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BAG, 10.12.2013 - 1 ABR 43/12

    Mitbestimmung des Betriebsrats beim Einsatz eines Routenplaners zu

    Die Rechtsbeschwerde des Betriebsrats gegen den Beschluss des Landesarbeitsgerichts Hamburg vom 2. Mai 2012 - H 6 TaBV 103/11 - wird zurückgewiesen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht