Rechtsprechung
   LAG Hamburg, 03.04.1991 - 8 Sa 1/91   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1991,4065
LAG Hamburg, 03.04.1991 - 8 Sa 1/91 (https://dejure.org/1991,4065)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 03.04.1991 - 8 Sa 1/91 (https://dejure.org/1991,4065)
LAG Hamburg, Entscheidung vom 03. April 1991 - 8 Sa 1/91 (https://dejure.org/1991,4065)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,4065) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Schmerzensgeldanspruch wegen schwerwiegender Verletzung des Persönlichkeitsrechts, Arbeitsverhältnis

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Streitigkeit über einen Schmerzensgeldanspruch sowie über einen Schadensersatzanspruch wegen einer Persönlichkeitsverletzung; Reichweite des Persönlichkeitsrechts; Voraussetzungen eines Schmerzensgeldanspruchs; Veröffentlichung einer rufschädigenden, diskriminierenden Anzeige in einer Verbandszeitschrift; Voraussetzungen eines Anspruchs auf Schadensersatz wegen Veranlassung einer fristlosen Kündigung; Vorliegen eines groben Verstoßes gegen die Interessenwahrungspflicht (Fürsorgepflicht)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA 1992, 509
  • afp 1992, 215



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • LAG Düsseldorf, 29.06.1992 - 10 Sa 595/92

    Arbeitsverhältnis: Gleichbehandlungsgebot bei Begründung - geschlechtsbezogene

    Ob eine Persönlichkeitsverletzung vorliegt, die, die Zahlung einer Entschädigung erfordert, hängt insbesondere ab vom Grad des Verschuldens, Art und Schwere der Benachteiligung, Nachhaltigkeit und Fortdauer der Interessenschädigung, Anlaß und Beweggrund des Handelns und geschützter Sphäre, in die der Eingriff erfolgte (vgl. BGH, Urteil vom 22.01.1985 - VI ZR 28/83 -, NJW 1985, 1617, 1619; BAG, aaO.; LAG Hamburg, Urteil vom 03.04.1991 - 8 Sa 1/91 -, NZA 1992, 509, 510).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht