Rechtsprechung
   LAG Hamm, 07.07.2006 - 10 Sa 1283/05   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,4780
LAG Hamm, 07.07.2006 - 10 Sa 1283/05 (https://dejure.org/2006,4780)
LAG Hamm, Entscheidung vom 07.07.2006 - 10 Sa 1283/05 (https://dejure.org/2006,4780)
LAG Hamm, Entscheidung vom 07. Juli 2006 - 10 Sa 1283/05 (https://dejure.org/2006,4780)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4780) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Lohnanspruch für ein Betriebsratsmitglied zur Teilnahme an einer Schulungsveranstaltung; Erforderlichkeit eines Seminars über Mobbing;aktueller Schulungsbedarf; konkrete betriebliche Konfliktsituation; Anforderungen an Darlegungslast des Betriebsrats

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 37 Abs. 2 und 6, 40 BetrVG
    Lohnanspruch für ein Betriebsratsmitglied zur Teilnahme an einer Schulungsveranstaltung; Erforderlichkeit eines Seminars über Mobbing;aktueller Schulungsbedarf; konkrete betriebliche Konfliktsituation; Anforderungen an Darle-gungslast des Betriebsrats

  • Judicialis

    Lohnanspruch für ein Betriebsratsmitglied zur Teilnahme an einer Schulungsveranstaltung; Erforderlichkeit eines Seminars über Mobbing;aktueller Schulungsbedarf; konkrete betriebliche Konfliktsituation; Anforderungen an Darlegungslast des Betriebsrats

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BetrVG § 37 Abs. 2, Abs. 6 § 40
    Darlegungslast für betriebsbezogene Erforderlichkeit der Teilnahme an Mobbingseminar

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Arbeitsentgeltansprüche eines Betriebsratsmitgliedes für die Zeit der Teilnahme an einer Schulungsveranstaltung; Erforderlichkeit eines Seminars über Mobbing; Voraussetzungen für die Erforderlichkeit einer Betriebsratsarbeit; Notwendigkeit der Darlegung eines aktuellen, betriebsbezogenen Anlasses; Bedeutung der Darlegung einer betrieblichen Konfliktlage durch den Betriebsrat; Begriff Mobbing; Anforderungen an die Darlegungslast des Betriebsrates bei der Überprüfung der Erforderlichkeit einer Schulungsveranstaltung über Mobbing

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2007, 202
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • ArbG Hagen, 10.05.2011 - 5 Ca 146/10

    Lohnansprüche für die Zeit von Fahrten mit dem Firmenfahrzeug vom Sitz der

    Hierzu bedarf es regelmäßig der Darlegung eines aktuellen, betriebsbezogenen Anlasses, um annehmen zu können, dass die auf der Schulungsveranstaltung zu erwerbenden Kenntnisse derzeit oder in naher Zukunft von dem zu schulenden Betriebsratsmitglied benötigt werden, damit der Betriebsrat seine Beteiligungsrechte sach- und fachgerecht ausüben kann (LAG Hamm, Urteil vom 11.08.2003 - 10 Sa 141/03 -, NZA-RR 2004, 82 unter II. 1. der Gründe m. w. N.).Für die Frage, ob eine sachgerechte Wahrnehmung der Betriebsratsaufgaben die Schulung gerade des zu der Schulungsveranstaltung entsandten Betriebsratsmitglieds erforderlich machte, ist darauf abzustellen, ob nach den aktuellen Verhältnissen des einzelnen Betriebes Fragen anstehen oder in absehbarer Zeit anstehen werden, die der Beteiligung des Betriebsrates unterliegen und für die im Hinblick auf den Wissensstand des Betriebsrates sowie unter Berücksichtigung der Aufgabenverteilung im Betriebsrat eine Schulung gerade dieses Betriebsratsmitglieds geboten erscheint (so LAG Hamm, Urteil vom 07.07.2006 - 10 Sa 1283/05 -, NZA-RR 2007, 202, 203 unter I. 1. der Gründe).
  • ArbG Essen, 30.06.2011 - 3 BV 29/11

    Betriebsratsseminar zum Thema "burn out"

    Für die bei Fachthemen erforderliche Aktualität ist eine betriebliche Konfliktlage im Sinne eines aktuellen betriebsbezogenen Anlasses dazulegen (LAG Hamm 07.07.2006 - 10 Sa 1283/05 - LAGE § 37 BetrVG 2001 Nr. 4; LAG Rheinland-Pfalz 13.10.2004 - 10 TaBv 19/04 - NZA-RR 2005, 376).
  • LAG Hamm, 07.07.2006 - 10 TaBV 114/05

    Teilnahme an einer Schulungsveranstaltung; Erforderlichkeit eines Seminars über

    Der Beschwerdekammer lagen die Akten des Lohnzahlungsbegehrens der Antragstellerin - 1 Ca 20/05 Arbeitsgericht Rheine = 10 Sa 1283/05 Landesarbeitsgericht Hamm - vor.
  • LAG Hamm, 15.11.2012 - 13 TaBV 56/12

    Pflicht des Arbeitgebers zur Freistellung von Mitgliedern des Betriebsrats zur

    Dementsprechend ist unverändert davon auszugehen, dass in einem Seminar zum Thema "Mobbing" keine Grundkenntnisse vermittelt werden ( vgl. BAG, 15.01.1997 - 7 ABR 14/96 - AP BetrVG 1972 § 37 Nr. 118; LAG Hamm, 07.07.2006 - 10 TaBV 114/05 u. 10 Sa 1283/05; LAG Mecklenburg-Vorpommern, 18.03.2009 - 2 TaBV 18/08) .
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht