Rechtsprechung
   LAG Hamm, 08.02.2008 - 10 TaBV 109/07   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,5987
LAG Hamm, 08.02.2008 - 10 TaBV 109/07 (https://dejure.org/2008,5987)
LAG Hamm, Entscheidung vom 08.02.2008 - 10 TaBV 109/07 (https://dejure.org/2008,5987)
LAG Hamm, Entscheidung vom 08. Februar 2008 - 10 TaBV 109/07 (https://dejure.org/2008,5987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,5987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Zustimmung des Betriebsrats zur außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds; Arbeitszeitbetrug; Verstoß gegen Dokumentationspflicht; Verdachtskündigung; Erforderlichkeit einer Abmahnung; Negativprognose; außerordentliche Kündigung mit Auslauffrist.

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 102, 103 BetrVG, § 15 Abs. 1 KSchG, § 626 Abs. 1 BGB
    Zustimmung des Betriebsrats zur außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds; Arbeitszeitbetrug; Verstoß gegen Dokumentationspflicht; Verdachtskündigung; Erforderlichkeit einer Abmahnung; Negativprognose; außerordentliche Kündigung mit Auslauffrist.

  • Judicialis

    Zustimmung des Betriebsrats zur außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds; Arbeitszeitbetrug; Verstoß gegen Dokumentationspflicht; Verdachtskündigung; Erforderlichkeit einer Abmahnung; Negativprognose; außerordentliche Kündigung mit Auslauffrist

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Unbegründete außerordentliche Kündigung eines Betriebsratsmitgliedes bei fehlendem Nachweis eines Arbeitszeitbetruges - erforderliche Abmahnung bei Abweichung vom Behandlungsplan ohne Zustimmung der Arbeitgeberin

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zustimmung eines Betriebsrats als Wirksamkeitsvoraussetzung einer außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsmitglieds wegen Arbeitszeitbetruges; Voraussetzungen einer ordnungsgemäßen Anhörung eines Betriebsrats für den Fall einer beabsichtigten außerordentlichen Kündigung eines Betriebsratsvorsitzenden; Anspruch eines Arbeitgebers auf Ersetzung der Zustimmung und Voraussetzungen für eine gerichtliche Zustimmungsersetzung; Kündigung wegen des Verdachts eines vertragswidrigen Verhaltens in Form einer Überziehung der Mittagspause und wegen eines Verstoßes gegen Dokumentationspflichten; Erforderlichkeit einer Abmahnung vor Ausspruch einer außerordentlichen Kündigung mit Auslauffrist wegen Abweichungen vom vorgegebenen täglichen Behandlungsplan eines Gesundheitszentrums

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht