Rechtsprechung
   LAG Hamm, 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1996,2167
LAG Hamm, 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95 (https://dejure.org/1996,2167)
LAG Hamm, Entscheidung vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95 (https://dejure.org/1996,2167)
LAG Hamm, Entscheidung vom 11. Juli 1996 - 4 Sa 1285/95 (https://dejure.org/1996,2167)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1996,2167) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an das Zeugnis bei Abschluss eines Volontärpraktikums; Voraussetzungen für das Vorliegen eines Volontärvertrags; Unterscheidung zwischen Praktikantenverhältnis und Volontärverhältnis; Unterscheidung zwischen Nichterfüllung und Schlechterfüllung im Zusammenhang mit der Erteilung eines Zeugnisses; Volontärpraktikum als Zwischending zwischen dem freigewählten Volontariat und dem vorgeschriebenen Praktikum; Anforderungen an die Erstellung eines qualifizierten Zeugnisses durch den Arbeitgeber; Notwendigkeit der Beachtung der tariflichen Verfallfristen bei der Geltendmachung eines Zeugnisanspruchs; Darlegungslast und Beweislast für die inhaltliche Richtigkeit des erteilten Zeugnisses

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BBiG §§ 8, 19; BGB § 630; HGB § 82a
    Praktikantenverhältnis: Abgrenzung zum Volontariat; Arbeitszeugnis

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)  

  • LAG Hamm, 27.02.1997 - 4 Sa 1691/96

    Inhalt und Form eines qualifizierten Zeugnisses - Definition der Begriffe

    Allgemein enthält ein qualifiziertes Schluß- bzw. Zwischenzeugnis folgende Grundelemente (siehe dazu Weuster, AiB 1992, 327, 331; H. Schleßmann, Das Arbeitszeugnis, 14. Aufl. 1994, S. 88 f.; Berscheid, HwB AR, 1980 "Zeugnis" Rz. 36; Berscheid, WPrax Heft 21/1994, S. 3 ff.; ferner LAG Hamm vom 21.12.1993 - 4 Sa 880/93, AR-Blattei ES 1850 Nr. 36 [ Grimm ] = BB 1995, 154; LAG Hamm vom 12.07.1994 - 4 Sa 564/94, LAGE § 630 BGB Nr. 26; LAG Hamm vom 01.12.1994 - 4 Sa 1631/94, a.a.O.; LAG Hamm vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.):.

    Gleiches wegen der Verweisung in § 19 BBiG auch für ein Praktikantenverhältnis, nach dessen Beendigung ein 'Praktikantenzeugnis' zu erteilen ist ( LAG Hamm vom 19.05.1995 - 4 Sa 443/95, LAGE § 48 ArbGG 1979 Nr. 12; LAG Hamm vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).

    Die Regelung des § 8 BBiG gilt nicht nur für Auszubildende, sondern für alle Personen, die eingestellt werden, um berufliche Kenntnisse, Fertigkeiten oder Erfahrungen zu erwerben (§ 19 BBiG), mithin also auch für Volontäre und Praktikanten ( LAG Hamm vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).

    Die Einzelheiten müssen stets berufsbezogen sein ( LAG Hamm vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).

    Eine solche oder ähnliche Formulierung ist nicht zu beanstanden ( LAG Hamm vom 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).

  • LAG Hamm, 11.07.1996 - 4 Sa 1534/95

    Arbeitszeugnis: Schadenersatz wegen verspäteter Erteilung eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 17.06.1999 - 4 Sa 2587/98

    Keine Zeugniserteilung durch freiberuflich, d.h. nicht im Betrieb tätigen

    Die Einzelheiten müssen stets berufsbezogen sein ( LAG Hamm v. 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.; LAG Hamm v. 27.02.1997 - 4 Sa 1691/96, NZA-RR 1998, 151).
  • LAG Hamm, 27.04.2000 - 4 Sa 1018/99

    Bewertung der Führungsleistung, Verwendung der verschlüsselter

    Gleiches gilt für die Vollständigkeit des Zeugnisses, wenn der Arbeitnehmer Auslassungen rügt (LAG Hamm v. 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).
  • LAG Hamm, 04.09.1997 - 4 Sa 391/97

    Streitigkeit über die Berichtigung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses eines

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 28.03.2000 - 4 Sa 775/99

    Erfüllung der Verpflichtung des Arbeitgebers zur Zeugnisausstellung durch

    Zum Teil wird darauf verwiesen, dass allgemeine tarifliche Ausschlussklauseln nur die kurzfristige Abwicklung des Arbeitsverhältnisses bezwecken, also nur den Verfall von geldwerten Ansprüchen regeln, nicht aber nachvertragliche Ansprüche beschneiden wollen und demnach nicht den Zeugnisanspruch als Stammrecht erfassen (ArbG Siegen v. 30.05.1980 - 3 Ca 190/80, EzA § 4 TVG Ausschlussfreisten Nr. 43; LAG Hamm v. 02.05.1991 - 4 [18] Sa 1389/90, n.v.; LAG Hamm v. 21.12.1993 - 4 Sa 1077/93, n.v.; LAG Hamm v. 01.12.1994 - 4 Sa 1631/94, LAGE § 630 BGB Nr. 28 = EzBAT § 61 BAT Nr. 25; LAG Hamm v. 11.06.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.; LAG Hamm v. 27.02.1997 - 4 Sa 1691/96, NZA-RR 1998, 151).

    Deshalb kann einerseits gerichtlich keine Verurteilung zur Unterschrift durch eine bestimmte Person erfolgen (LAG Hamm vom 13.02.1992 - 4 Sa 1077/91, LAGE § 630 BGB Nr. 16; LAG Hamm v. 01.12.1994 - 4 Sa 1631/94, LAGE § 630 BGB Nr. 28; LAG Hamm v. 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).

  • LAG Hamm, 04.12.1997 - 4 Sa 2376/96

    Streitigkeit über den Inhalt eines qualifizierten Arbeitszeugnisses;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 28.03.2000 - 4 Sa 1588/99

    Arbeitszeugnis: Schriftform - Zwangsvollstreckung

    Gleiches gilt für die Vollständigkeit des Zeugnisses, wenn der Arbeitnehmer Auslassungen rügt (LAG Hamm v. 11.07.1996 - 4 Sa 1285/95, n.v.).
  • BAG, 03.09.1998 - 8 AZR 14/97

    Arbeitszeugnis: Schadenersatz wegen verspäteter Erteilung eines

    Nachdem das Arbeitsgericht Dortmund die Klage abgewiesen hatte (Urteil vom 2. März 1995 - 6 Ca 6607/94 -) und das Berufungsverfahren dagegen durchgeführt worden war (LAG Hamm Urteil vom 11. Juli 1996 - 4 Sa 1285/95 -), wurde das Verfahren in der Revisionsinstanz (BAG - 9 AZR 15/97 -) übereinstimmend für erledigt erklärt.
  • LAG Hamm, 02.04.1998 - 4 Sa 1735/97

    Streitigkeit über die Berichtigung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses;

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • LAG Hamm, 28.03.2000 - 4 Sa 1578/99

    Zulässigkeit der Klage auf Erteilung eines Zeugnisses mit ausformuliertem

  • LAG München, 11.11.2008 - 8 Sa 298/08

    Zeugnisberichtigung - Darlegungs- und Beweislast - Pflicht des Arbeitnehmers zur

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht