Rechtsprechung
   LAG Hamm, 11.10.2000 - 2 Sa 306/00   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2000,14467
LAG Hamm, 11.10.2000 - 2 Sa 306/00 (https://dejure.org/2000,14467)
LAG Hamm, Entscheidung vom 11.10.2000 - 2 Sa 306/00 (https://dejure.org/2000,14467)
LAG Hamm, Entscheidung vom 11. Januar 2000 - 2 Sa 306/00 (https://dejure.org/2000,14467)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,14467) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Klage eines Arbeitnehmers (Außendienstmitarbeiter) gegen den Abzug eines bestimmten Betrags vom Nettoverdienst aufgrund einer Kfz-Nutzung und für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle, wobei der Anspruch nun durch Bundesanstalt für Arbeit geltend gemacht wird, da ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZI 2001, 47
  • BB 2001, 787
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • LAG Hamm, 30.01.2006 - 4 Ta 830/05

    Unterbrechung des PKH-Verfahrens des Arbeitnehmers in der Unternehmensinsolvenz

    Ein eigenes rechtsschutzwürdiges Interesse als Prozessstandschafter, das fremde Recht im eigenen Namen geltend machen zu können, kann im arbeitsgerichtlichen Verfahren nur in Ausnahmefällen bejaht werden (siehe dazu LAG Hamm, Urt. v. 11.10.2000 - 2 Sa 306/00, ZInsO 2001, 240).
  • LAG Sachsen, 11.12.2006 - 4 Ta 251/06

    Klägerin ist nicht mehr Inhaberin der Forderung, denn mit der Stellung des

    Ein eigenes rechtsschutzwürdiges Interesse als Prozessstandschafter, das fremde Recht im eigenen Namen geltend machen zu können, kann im arbeitsgerichtlichen Verfahren nur in Ausnahmefällen bejaht werden (siehe dazu LAG Hamm, Urteil v. 11.10.2000 - 2 Sa 306/00, ZInsO 2001, 240).
  • LG Hamburg, 08.10.2001 - 326 T 133/01

    Vergütung des Konkursverwalters

    Die Kammer ist nunmehr nach erneuter Beratung mit einer im Vordringen befindlichen Meinung in Rechtsprechung und Literatur (vgl. LG Paderborn, Beschl. v. 24.2.1999, ZIP 99, 1057; LG Frankfurt/Oder, Beschl. v. 30.1.2001, ZInsO 2001, 240 ; Breutigam/Blersch/Goetsch, Insolvenzrecht, Band II, Kommentierung InsVV, Rn. 1 zu § 7) der Ansicht, dass § 4 Abs. 5 der VergVO, die lediglich einen hälftigen USt- Ausgleich vorsieht, seine Regelungsgrundlage verloren hat, seitdem auch Konkursverwalter durch Streichung der umsatzsteuerrechtlichen Privilegierungen im Jahre 1981 dem USt- Regelsatz unterliegen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht