Rechtsprechung
   LAG Hamm, 12.01.2006 - 4 Sa 1512/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,3861
LAG Hamm, 12.01.2006 - 4 Sa 1512/05 (https://dejure.org/2006,3861)
LAG Hamm, Entscheidung vom 12.01.2006 - 4 Sa 1512/05 (https://dejure.org/2006,3861)
LAG Hamm, Entscheidung vom 12. Januar 2006 - 4 Sa 1512/05 (https://dejure.org/2006,3861)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,3861) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Beschwer als Zulässigkeitsvoraussetzung für eine Anschlussberufung - Betriebsratsanhö-rung bei Zustandekommen eines Interessenausgleichs mit Namensliste

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    § 102 BetrV, § 524 ZPO
    Beschwer als Zulässigkeitsvoraussetzung für eine Anschlussberufung - Betriebsratsanhö-rung bei Zustandekommen eines Interessenausgleichs mit Namensliste

  • Judicialis

    BetrVG § 102; ; ZPO § 524

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Anschlussberufung der Beklagten trotz Klageabweisung in Urteilstenor - Anhörung des Betriebsrates zu Vor- und Nachkündigung bei Interessenausgleich mit Namensliste

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Ordnungsgemäße Durchführung einer Betriebsratsanhörung im Falle einer so genannten "Nachkündigung" durch den Insolvenzverwalters ohne Bekanntgabe der zu kündigenden Arbeitnehmer; Differenzierung zwischen einer so genannten "Vorkündigung" bzw. "Nachkündigung" durch den ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LAG Hamm, 12.01.2006 - 4 Sa 1511/05

    Wirkungen eines Interessenausgleichs mit Namensliste im

    Der Prozessbevollmächtigte der Klägerin, der in einem Parallelverfahren unter dem Aktenzeichen 4 Sa 1512/05 eine weitere frühere Mitarbeiterin der Insolvenzschuldnerin gegen die beide Beklagten vertritt, hat im vorliegenden Berufungsverfahren die Begründungsschrift vom 30.08.2005 aus dem Parallelverfahren eingereicht, in welcher er lediglich den Namen der Klägerin und das Aktenzeichen des Berufungsverfahrens hat ändern lassen.

    Zwar sind diese Kosten durch den fehlerhaften Sachvortrag des Prozessbevollmächtigten der Klägerin verursacht worden, jedoch hat sich der Beklagte zu 1) voll auf den "Holzweg" führen lassen, denn er hat - ebenfalls unter Übernahme seines Sachvortrags aus dem Parallelverfahren 4 Sa 1512/05 - in seiner Anschlussschrift vom 30.09.2005 die Behauptung, der Betriebsrat sei ordnungsgemäß vor Ausspruch der Kündigung vom 14.07.2005 (richtig: 2004) angehört worden, unter Beweis der Zeugin P3xxx R5xx gestellt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht