Rechtsprechung
   LAG Hamm, 13.10.2005 - 4 Sa 2340/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2005,7254
LAG Hamm, 13.10.2005 - 4 Sa 2340/04 (https://dejure.org/2005,7254)
LAG Hamm, Entscheidung vom 13.10.2005 - 4 Sa 2340/04 (https://dejure.org/2005,7254)
LAG Hamm, Entscheidung vom 13. Januar 2005 - 4 Sa 2340/04 (https://dejure.org/2005,7254)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,7254) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Abgrenzung der sog. Neumasseverbindlichkeiten i.S.v. § 209 Abs. 2 Nr. 3 InsO von den sog. Altmasseverbindlichkeiten nach § 209 Abs. 1 Nr. InsO

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 611, 615 BGB, § 55 Abs. 1 Nr. 2 InsO, § 209 Abs. 1 Nr. 2 i.V.m. § 209 Abs. 2 Nr. 3 InsO, § 209 Abs. 1 Nr. 3 InsO
    Abgrenzung der sog. Neumasseverbindlichkeiten i.S.v. § 209 Abs. 2 Nr. 3 InsO von den sog. Altmasseverbindlichkeiten nach § 209 Abs. 1 Nr. InsO

  • Judicialis

    Abgrenzung der sog. Neumasseverbindlichkeiten i.S.v. § 209 Abs. 2 Nr. 3 InsO von den sog. Altmasseverbindlichkeiten nach § 209 Abs. 1 Nr. InsO

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Forderung auf Arbeitsentgelt als Alt - oder Neumasseverbindlichkeit - Annahmeverzugsansprüche des nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit weiterbeschäftigten Arbeitnehmers als Neumasseverbindlichkeiten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entgeltansprüche eines Arbeitnehmers nach Insolvenz des Betriebes; Vollstreckung oder Nichterstreckung des Vollstreckungsverbots bei Anzeige der Masseunzulänglichkeit auch auf Neumasseverbindlichkeiten; Kündigung eines Arbeitsverhältnisses durch den Insolvenzverwalter beim Drohen einer Masseunzulänglichkeit; Beschränkung des Rechtsschutz des Neumassegläubigers auf die Erhebung einer Feststellungsklage ; Folgen eines Nichtausreichen der Insolvenzmasse für eine vollständige Tilgung der Neumasseverbindlichkeiten; Nachweis der Zustellung der Anzeige der Masseunzulänglichkeit; Abgrenzung der sog. Neumasseverbindlichkeiten von den sog. Altmasseverbindlichkeiten nach angezeigter Masseunzulänglichkeit; Bedeutung eines tatsächlichen Zufließens der Gegenleistung (hier: Arbeitsleistung des Arbeitnehmers) der Insolvenzmasse; Auswirkungen eines Nichtarbeitens eines Arbeitnehmers wegen Freistellung von der Arbeit; Zahlungsanspruch eines Neumassegläubigers im massearmen Verfahren bei tatsächlicher Erbringung von Sachleistungen oder Dienstleistungen zugunsten der Masse; Möglichkeit einer Klageänderung im Berufungsverfahren; Hereinziehung der falschen Partei ins Berufungsverfahren; Beginn und Ende einer Frist für die Berufungseinlegung; Wiedereinsetzung in den vorigen Stand bei Versäumung einer Frist

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht