Rechtsprechung
   LAG Hamm, 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,13202
LAG Hamm, 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 (https://dejure.org/2000,13202)
LAG Hamm, Entscheidung vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 (https://dejure.org/2000,13202)
LAG Hamm, Entscheidung vom 14. Januar 2000 - 10 Sa 1473/99 (https://dejure.org/2000,13202)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,13202) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • IWW
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz und Volltext)

    Rückzahlung einer tariflichen Zuwendung ; Auslegung von Willenserklärungen; Hinweispflichten eines Arbeitgebers bei der Auflösung eines Arbeitsverhältnisses; Feststellungen der Arbeitsgerichte bezüglich der Abgabenpflichtigkeit von Beträgen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2000, 501
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • ArbG Essen, 22.12.2005 - 1 Ca 3702/05

    Schadensersatzanspruch wegen Aufklärungspflichtverletzung bzgl. der Gewährung

    Auch muss der Arbeitgeber hinweisen, wenn ein Aufklärungsbedarf des Arbeitnehmers offensichtlich ist (LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

    Andererseits hat die Rechtsprechung wiederholt betont, dass die Verpflichtung des Arbeitgebers nicht überspannt werden darf, weil jeder Vertragspartner für die Wahrnehmung seiner Vermögensinteressen selbst zu sorgen hat (LAG L., Urteil vom 05.04.2000 - 2 Sa 1320/99 - Fundstelle: Juris-Online; LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

    Kann sich der Arbeitnehmer die Information auf zumutbare Weise selbst verschaffen, besteht keine Unterrichtungspflicht (LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

  • ArbG Essen, 22.12.2005 - 1 Ca 3725/05

    Klage auf Auszahlung der "Performance-Abschläge" für die Aktienbezugsrechte ist

    Auch muss der Arbeitgeber hinweisen, wenn ein Aufklärungsbedarf des Arbeitnehmers offensichtlich ist (LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

    Andererseits hat die Rechtsprechung wiederholt betont, dass die Verpflichtung des Arbeitgebers nicht überspannt werden darf, weil jeder Vertragspartner für die Wahrnehmung seiner Vermögensinteressen selbst zu sorgen hat (LAG L., Urteil vom 05.04.2000 - 2 Sa 1320/99 - Fundstelle: Juris-Online; LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

    Kann sich der Arbeitnehmer die Information auf zumutbare Weise selbst verschaffen, besteht keine Unterrichtungspflicht (LAG Hamm, Urteil vom 14.01.2000 - 10 Sa 1473/99 - NZA-RR 2000, S. 501ff.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht