Rechtsprechung
   LAG Hamm, 16.11.2011 - 10 Sa 884/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2011,1768
LAG Hamm, 16.11.2011 - 10 Sa 884/11 (https://dejure.org/2011,1768)
LAG Hamm, Entscheidung vom 16.11.2011 - 10 Sa 884/11 (https://dejure.org/2011,1768)
LAG Hamm, Entscheidung vom 16. November 2011 - 10 Sa 884/11 (https://dejure.org/2011,1768)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,1768) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de

    Rechtswidrige außerordentliche Kündigung; Vortäuschen einer Arbeitsunfähigkeit; Beweiswert einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung; Beweiswürdigung; nochmalige Vernehmung von Zeugen in der Berufungsinstanz; Beweis des Zugangs eines Kündigungsschreibens; Einwurfeinschreiben; Annahmeverzug; Zeug

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    §§ 130, 611, 615, 626 BGB, § 3 Abs. 1 EntgFG, § 109 GewO, §§ 286, 398, 520 ZPO
    Rechtswidrige außerordentliche Kündigung; Vortäuschen einer Arbeitsunfähigkeit; Beweiswert einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung; Beweiswürdigung; nochmalige Vernehmung von Zeugen in der Berufungsinstanz; Beweis des Zugangs eines Kündigungsschreibens; Einwurfeinschreiben; Annahmeverzug; Zeugnisberichtigung; Darlegungs- und Beweislast für Berichtigung; Rückzahlung von Ausbildungskosten; ordnungsgemäße Berufungsbegründung bei mehreren Streitgegenständen

  • ra-skwar.de

    Kündigung, außerordentliche - Arbeitsunfähigkeit, vorgetäuschte

  • rabüro.de

    Vorgetäuschte Arbeitsunfähigkeit kann Grund zur fristlosen Kündigung sein

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Außerordentliche Kündigung wegen Vortäuschens der Arbeitsunfähigkeit

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Außerordentliche Kündigung wegen Vortäuschens der Arbeitsunfähigkeit

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LAG Hamm, 13.03.2015 - 1 Sa 1534/14

    Fristlose Kündigung, Beweiswert einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung,

    Der täuschende Arbeitnehmer verwirklicht regelmäßig den Straftatbestand des Betrugs oder versucht dies zumindest, weil er den Arbeitgeber über das Vorliegen der Arbeitsunfähigkeit täuscht oder täuschen will, um diesen zu veranlassen, ihm Entgeltfortzahlung zu gewähren, auf die er keinen Anspruch hat (BAG 23.06.2009 - 2 AZR 532/08 - juris; BAG 17.06.2003 - 2 AZR 123/02 - juris; 07.12.1995 - 2 AZR 849/94 - juris; LAG Hamm 16.11.2011 - 10 Sa 884/11 - juris; LAG Rheinland-Pfalz 08.10.2013 - 6 Sa 188/13 - juris; 11.07.2013 - 10 Sa 100/13 - juris; 12.02.2010 - 9 Sa 275/09 - juris).
  • LAG Rheinland-Pfalz, 08.10.2013 - 6 Sa 188/13

    Außerordentliche Kündigung wegen vorgetäuschter Arbeitsunfähigkeit -

    Es kann einen wichtigen Grund im Sinne von § 626 Abs. 1 BGB zur fristlosen Kündigung darstellen, wenn der Arbeitnehmer unter Vorlage eines ärztlichen Attestes der Arbeit fern bleibt und sich Entgeltfortzahlung gewähren lässt, obwohl es sich in Wahrheit nur um eine vorgetäuschte Krankheit handelt (BAG 28. August 1993 - 2 AZR 154/93 - Rn. 32; vgl. BAG 23.Juni 2009 - 2 AZR 532/08 - Rn. 25; vgl. BAG 17.Juni 2003 - 2 AZR 123/02 - Rn. 16; LAG Rheinland-Pfalz 11. Juli 2013 - 10 Sa 100/13 -, Rn. 30; LAG Rheinland-Pfalz 12. Februar 2010 - 9 Sa 275/09 - Rn. 23; LAG Hamm 16. November 2011 - 10 Sa 884/11 - Rn. 76; jeweils zitiert nach juris).
  • VG München, 13.06.2012 - M 18 K 11.5931

    Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Beweiswert, verspätete Vorlage)

    Bezweifelt der Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit, so muss er die Umstände, die gegen die Arbeitsunfähigkeit sprechen, näher darlegen und notfalls - auch durch Zeugen - beweisen, um dadurch die Beweiskraft des Attestes zu erschüttern (vgl. LAG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 24.3.2010 - 8 Sa 597/09; LAG Hamm, Urt. v. 16.11.2011 - 10 Sa 884/11).
  • VG München, 13.06.2012 - M 18 K 11.5603

    Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (Beweiswert, verspätete Vorlage)

    Bezweifelt der Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit, so muss er die Umstände, die gegen die Arbeitsunfähigkeit sprechen, näher darlegen und notfalls - auch durch Zeugen - beweisen, um dadurch die Beweiskraft des Attestes zu erschüttern (vgl. LAG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 24.3.2010 - 8 Sa 597/09; LAG Hamm, Urt. v. 16.11.2011 - 10 Sa 884/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht